präsentiert von
Menü
Sammer stellt klar

'Bastian hat keinen Wunsch geäußert'

Mit Entschiedenheit hat FCB-Sportvorstand Matthias Sammer am Donnerstag Berichte zurückgewiesen, dass Bastian Schweinsteiger darum gebeten habe, auf die China-Reise (22. bis 27. Juli) des deutschen Rekordmeisters verzichten zu können. „Bastian hat überhaupt keinen Wunsch geäußert“, betonte Sammer im Trainingslager im Trentino, bei dem Schweinsteiger aufgrund seiner EM-Teilnahme noch fehlt.

Am Samstag werde eine Bestandsanalyse erfolgen, kündigte Sammer an. „Danach trifft der Trainer eine Entscheidung.“ Er stehe mit dem Vizekapitän des FC Bayern bereits seit längerem in Kontakt. Schweinsteiger hatte während der EM über Probleme am schon lange verletzten Sprunggelenk geklagt. Ausschlaggebend für eine Entscheidung sei sowohl der körperliche als auch der Fitness-Zustand des Nationalspielers. „Das wird ein Gesamtpaket sein“, so Sammer.

Weitere Inhalte