präsentiert von
Menü
Inside

FCB testet gegen SSC Neapel

Am Sonntag startet der FC Bayern ins Trainingslager am Gardasee, nun stehen auch die zwei Gegner für die beiden Testspiele im nahegelegenen Stadion von Arco fest. Am Dienstag, den 17. Juli (18 Uhr), trifft der Rekordmeister auf eine lokale Auswahl aus dem Trentino (im Vorjahr gewann der FCB klar mit 15:0), drei Tage später (20. Juli, 18.30 Uhr) wartet dann mit dem italienischen Erstligisten SSC Neapel der erste echte Härtetest auf die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes. In der Vorsaison waren die Süditaliener Gruppengegner der Münchner in der Champions League, die beiden Partien endeten 1:1 und 3:2 für den FCB. Die Qualifikation für die kommende CL-Saison haben die Süditaliener als Tabellenfünfter allerdings knapp verpasst.

Regensburg verzichtet auf Umzug
Jetzt steht es fest: Das Erstrundenspiel des FC Bayern im DFB-Pokal beim SSV Jahn Regensburg am 20. August wird im Jahnstadion ausgetragen. Wie die Oberpfälzer am Freitag bekannt gaben, verzichtet der Zweitliga-Aufsteiger auf einen Umzug nach Nürnberg, wo deutlich mehr Zuschauer im Stadion Platz finden würden. „Der SSV Jahn ist sich seiner Verantwortung gegenüber der Stadt, der Region und seinen Fans bewusst und ist stolz darauf, die Stadt Regensburg vor einem Millionenpublikum live in der ARD präsentieren zu können. Wir erhoffen uns durch diese Entscheidung einen weiteren Schulterschluss zwischen der Region und dem Verein“, sagte Jahn-Geschäftsführer Johannes Baumeister.

Pranjic nach Lissabon
Neuer Verein für Danijel Pranjic. Der kroatische Nationalspieler, dessen Vertrag beim FC Bayern zum Ende der vergangenen Saison auslief, spielt künftig in der ersten portugiesischen Liga. Der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler unterzeichnete am Freitag einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2015 bei Sporting Lissabon. Zwischen 2009 und 2012 bestritt Pranjic 55 Spiele im FCB-Trikot. Dabei schoss der Linksfuß, der auch als Außenverteidiger eingesetzt werden kann, ein Tor.

Altintop nach Istanbul
Und auch Hamit Altintop hat einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der ehemalige FCB-Profi, der den Rekordmeister vor einem Jahr ablösefrei Richtung Real Madrid verließ, spielt ab der neuen Saison für den türkischen Traditionsklub Galatasaray Istanbul. Der 29-Jährige unterschrieb dort einen Vierjahresvertrag bis 2016.

Weitere Inhalte