präsentiert von
Menü
Arrivederci Trentino

Mit müden Beinen zurück nach München

Sechs Tage, acht Trainingseinheiten und zwei Testspiele - mit der Partie gegen den SSC Neapel (2:3) endete am Freitagabend das Trainingslager des FC Bayern im Trentino. Mit müden Beinen kehrte die Mannschaft kurz vor Mitternacht nach München zurück. Auch die knappe Niederlage zum Abschluss trübte den positiven Gesamteindruck nicht. „Die Spieler haben sehr, sehr gut gearbeitet, auch bei Hitze. Die Einstellung war absolut top“, sagte Chefcoach Jupp Heynckes.

„Wir konnten unser Programm durchziehen“, war auch Matthias Sammer sehr zufrieden, „das Trainerteam hat klare Vorgaben erteilt, wir haben individualisiert gearbeitet. Das hat mir gut gefallen.“ Der neue Sportvorstand des FC Bayern absolvierte sein erstes Trainingslager mit dem Rekordmeister und lobte die Bedingungen in Riva del Garda sowie in Arco, wo alle Einheiten und Spiele stattfanden. „Wir haben ein super Hotel, super Essen, einen super Trainingsplatz und unsere Ruhe.“

Weitere Inhalte