präsentiert von
Menü
Inside

Ribéry nimmt das Training auf

Gut erholt, bestens gelaunt und voller Tatendrang präsentierte sich Franck Ribéry am Donnerstag an der Säbener Straße. Dreieinhalb Wochen nach dem Viertelfinal-Aus der französischen Nationalmannschaft bei der EURO 2012 nahm der 29-Jährige das Training für die neue Saison auf. „Ich freue mich, wieder hier zu sein“, sagte Ribéry, der nach drei zweiten Plätzen in der vergangenen Spielzeit dieses Jahr „wieder Titel gewinnen“ möchte. Dafür werde er „viel arbeiten“, wie er vor Beginn seiner ersten Einheit ankündigte. Nach einem Stabilitäts- und Beweglichkeitstest (Functional Movement Screen) absolvierte er eine 45-minütige Laufeinheit im Perlacher Forst.

Kein Training am Donnerstagnachmittag
Endlich durchschnaufen hieß es am Donnerstag für die Profis des FC Bayern im Trainingslager im Trentino. Nach bislang sechs schweißtreibenden Einheiten und einem Testspiel bei hoch sommerlichen Temperaturen hat Trainer Jupp Heynckes seinen Akteuren für Donnerstag einen freien Nachmittag verordnet, die Übungseinheit im Stadion von Arco wurde am Mittwoch kurzfristig abgesagt. Am Vormittag jedoch mussten Arjen Robben & Co. wie gewohnt nochmal ran, ehe sie am Nachmittag Beine und Seele baumeln lassen durften.

Sprüche des Tages
„Ich bin langweilig und genieße am liebsten die Ruhe zuhause.“
(Mario Mandzukic darüber, was er in seiner Freizeit macht)

„Dann soll er sich Kinder zulegen. Dann hat er keine Langeweile mehr.“
(Daniel van Buytens Tipp an Teamkollege Mandzukic)

Weitere Inhalte