präsentiert von
Menü
Inside

Trainingseinheit am Freitagvormittag entfällt

Bayern-Fans aufgepasst! Bislang gönnte Cheftrainer Jupp Heynckes seiner Mannschaft im Rahmen der Vorbereitung noch keinen freien Tag. Nach der Doppelschicht am Donnerstag dürfen Xherdan Shaqiri und Co. am Freitagvormittag erstmals etwas durchschnaufen. Denn: Die ursprünglich angesetzte Trainingseinheit wurde gestrichen. Am Abend sind die Profis des deutschen Rekordmeisters dann allerdings beim Testspiel in Ismaning (Anpfiff 18 Uhr) im Einsatz. Samstag ist trainingsfrei, am Sonntag beginnt das Trainingslager.

Fotoshooting für Fan-Katalog
Noch bereitet Cheftrainer Jupp Heynckes seine Mannen an der Säbener Straße auf die neue Saison vor. Vor und nach der Vormittagseinheit absolvierten die Spieler am Donnerstag eine Sonderschicht - vor der Kamera. Wie jedes Jahr posierten Daniel van Buyten und Co. jeweils rund eine Stunde für den FC Bayern Fan-Katalog. Dabei zogen sich die Profis mehrmals um und wurden so in verschiedenen Motiven abgelichtet.

FCB II: Generalprobe am Dienstag gegen Regensburg
Bereits in diesen Tagen befindet sich die zweite Mannschaft des FC Bayern im Trentino (eigener Bericht). Das Team von Mehmet Scholl holt sich den Feinschliff für die kommende Saison in der Regionalliga Bayern, die bereits am Samstag, den 21. Juli, mit dem Heimspiel gegen den FC Augsburg II beginnt. Die Generalprobe, die es in sich hat, findet vier Tage zuvor statt: Am kommenden Dienstag tritt der FCB II in Parsberg (Jahnstraße 21, Anpfiff 19 Uhr) gegen den Zweitliga-Aufsteiger SSV Jahn Regensburg an. Die Oberpfälzer sind rund einen Monat später auch Gegner der Profis - in Runde eins des DFB-Pokals.

Basketball: FCB verpflichtet US-Amerikaner Roberts
Die Basketballer des FC Bayern haben für die kommenden beiden Spielzeiten Lawrence Roberts verpflichtet. Der Texaner wechselte vom litauischen Club Lietuvos Rytas Vilnius nach München und erhält einen Vertrag bis 2014. „Mit Lawrence haben wir das fehlende Mosaikteilchen unter unseren Körben gefunden“, sagte Sportdirektor Marko Pesic. „Seine Athletik, sein Spielverständnis und seine große Erfahrung auf der europäischen Basketball-Bühne werden uns die Stabilität und Qualität bringen, die wir auf dieser Position benötigen.“

Weitere Inhalte