präsentiert von
Menü
Inside

Hochbetrieb an der Säbener

Trotz eines trainingsfreien Tages herrschte am Montag reger Betrieb an der Säbener Straße. Claudio Pizarro, beim LIGA total! Cup am Wochenende wegen Hüftproblemen nicht im Kader des FC Bayern, absolvierte sein Reha-Programm sowie eine fußballspezifische Ausdauereinheit auf dem Platz. Im Leistungszentrum setzten derweil die verletzten David Alaba, Diego Contento und Rafinha ihr Aufbauprogramm fort und ließen sich anschließend behandeln. Bastian Schweinsteiger legte eine Einheit auf dem Fahrradergometer ein, ehe er sich von der medizinischen Abteilung behandeln ließ.

Olympiasieger Bolt dankt Müller-Wohlfahrt
9,63 Sekunden - Weltrekordler Usain Bolt bleibt der schnellste Mann der Welt. Der Jamaikaner gewann am späten Sonntagabend in London das olympische Finale im 100-Meter-Sprint vor seinem Landsmann Yohan Blake (9,75) in der zweitschnellsten je gelaufenen Zeit. Nach seinem Sieg schickte der 25-Jährige einen besonderen Gruß nach München. „Danke an Dr. Müller-Wohlfahrt und sein Team. Er ist wirklich der beste Arzt der Welt“, sagte Bolt, der sich in der Vergangenheit wegen Rückenbeschwerden in die heilenden Hände des FCB-Arztes begab und diesem nun „ein kleines Stück“ seiner Goldmedaille widmete.

Lotzen trifft bei Kantersieg
Mit einem klaren 7:0 (3:0)-Sieg gegen die Auswahl Schwedens hat die U20-Nationalmannschaft der Frauen ihre Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Japan (19. August bis 8. September) abgeschlossen. Schon in der 8. Minute eröffnete FCB-Offensivspielerin Lena Lotzen den Torreigen, Dzsenifer Marozsan (19.), Melanie Leupolz (44.), Carolin Simon (57.), Nicole Rolser (63./87.) und Leonie Maier (78.) erzielten die weiteren Treffer für die DFB-Auswahl, die in Japan die Titelverteidigung anpeilt.

Weitere Inhalte