präsentiert von
Menü
Vorstellen, besichtigen, trainieren

Javi Martínez' erster Bayern-Tag

Ein Mannschaftstraining stand für Javi Martínez an seinem ersten Arbeitstag beim FC Bayern noch nicht auf dem Programm. Trotzdem hatte der Spanier alle Hände voll zu tun. Offizielle Vorstellung in der Allianz Arena, Besichtigung des Leistungszentrums an der Säbener Straße, ein lockeres Einzeltraining - fcbayern.de fasst Martínez' ersten Bayern-Tag zusammen.


Das war Javi Martínez' erster Tag beim FC Bayern:

11.03 Uhr: Martínez tritt erstmals in München vor die Presse. In der Allianz Arena wird der 23-Jährige vor rund 100 Journalisten und mehr als 20 Kameras offiziell als Neuzugang vorgestellt. An seiner Seite: Sportdirektor Matthias Sammer und Chefcoach Jupp Heynckes. Unter den Zuhörern: seine Familie (u.a. sein Vater, seine Mutter und seine Schwester). „Ein Traum wird Wirklichkeit. Ich brenne darauf, dass es losgeht“, sagt Martinez in der 45-minütigen Pressekonferenz.

12.10 Uhr: Erster Besuch in der Bayern-Kabine der Allianz Arena. „Mir wird hier klar, auf welchen Verein ich stoße. Es ist ein riesengroßer Verein“, sagt Martínez dort im FCB News-Interview. „Es könnte schöner nicht sein, dass ich hier gelandet bin.“

14.18 Uhr: Martínez kommt auf dem Vereinsgelände des FC Bayern an der Säbener Straße an - zur großen Freude von einem Dutzend Fans, die zufällig vor Ort sind, als er aus dem Auto steigt. Martínez gibt erste Autogramme und posiert für Erinnerungsfotos.

14.23 Uhr: In der Kabine beginnt Martínez' Führung durch das Leistungszentrum. Der Spanier bezieht den Spind zwischen Claudio Pizarro (links) und Daniel van Buyten (rechts). In der Kabine trifft er auch seinen ersten Mannschaftskameraden: den derzeit verletzten Torwart Lukas Raeder und begrüßt ihn per Handschlag.

14.28 Uhr: Erster Ballkontakt von Martínez beim FC Bayern. Bei der Besichtigung des Trainingsplatzes schnappt er sich einen Ball.

14.31 Uhr: Im ersten Stock des Leistungszentrums trifft Martínez auf einen weiteren neuen Kollegen: Rafinha lässt sich gerade massieren und wechselt ein paar Worte auf Spanisch mit Martínez. Beim Rundgang durch Speisesaal, Cafeteria sowie Kraft- und Fitnessbereich entdeckt Martinez einen FC Bayern-Toaster. „Alles Bayern!“, stellte er lächelnd fest. Auch die Playstation gefällt ihm: „This is my place.“

14.36 Uhr: Im zweiten Stock des Leistungszentrums nimmt Martínez im Auditorium Platz, wo er künftig an Mannschaftssitzungen und Video-Analysen teilnehmen wird. Weiter geht es auf die Dachterrasse, wo er einen wunderbaren Blick über das gesamte Bayern-Gelände werfen kann.

14.43 Uhr: Im Keller des Leistungszentrums wird Martínez eingekleidet. Er nimmt seine Trainingsklamotten und Fußballschuhe (Größe 45) in Empfang.

14.57 Uhr: Martínez trägt erstmals das komplette rot-goldene Home-Dress des FC Bayern und steht damit im Keller des ServiceCenters für offizielle Fotos vor der Kamera. Er posiert für mehrere Motive, unter anderem für seine Autogrammkarte, für das FCB-Jahrbuch und die FC Bayern Erlebniswelt.

15.18 Uhr: Weiter geht’s im FCB.tv-Studio. Dort wird Martínez für die Video-Leinwand in der Allianz Arena abgefilmt.

15.21 Uhr: „Puh!“, schnauft Martínez tief durch, als die diversen Shootings beendet sind und er zurück in die Kabine geht.

15.25 Uhr: Gegenüber FCB.tv berichtet Martínez von seinen ersten Eindrücken vom FC Bayern. „Es ist unglaublich“, sagt er, „die Bedingungen hier sind schon genial und entsprechen dem Niveau, für das dieser Verein steht. Ich bin schon sehr beeindruckt. Alles gefällt mir sehr gut und ich bin sicher, dass ich mich hier sehr wohl fühlen werde.“

16.33 Uhr: Zum Abschluss schwitzt Martínez noch ein bisschen auf dem Trainingsplatz. Bei Regen absolviert der Spanier ein leichtes Lauf- und Balltraining: Passspiel, Kopfball, Dribbeln.

17.20 Uhr: Abpfiff! Martínez beendet seine erste Bayern-Einheit und verschwindet in der Kabine. Damit endet sein erster Tag beim FC Bayern.

Weitere Inhalte