präsentiert von
Menü
Mit Schweinsteiger

LIGA total! Cup als erste Standortbestimmung

Drei Wochen vor Beginn der 50. Bundesligasaison proben vier Teams am Wochenende den Ernstfall. Beim LIGA total! Cup in Hamburg steht für Rekordmeister FC Bayern, Meister Borussia Dortmund, Gastgeber Hamburger SV und Werder Bremen eine erste Standortbestimmung vor dem Start in den Ligabetrieb auf dem Programm. „Wir können wichtige Erkenntnisse gewinnen, wo das eine oder andere noch justiert werden muss“, sagte Jupp Heynckes am Freitag.

„Wir haben sehr gut gearbeitet, auch in den Spielen haben wir versucht, in unserer Vorbereitung weiterzukommen“, erklärte der 67 Jahre alte Fußballlehrer, der seine Mannschaft „bis dato im Soll“ sieht. Allerdings gebe es bis zum Auftaktspiel am 26. August bei Aufsteiger Greuther Fürth „noch vieles zu erarbeiten“, wie der FCB-Trainer betonte.

Entwicklung der Mannschaft hat Vorrang

Erste Gelegenheit dazu haben Heynckes und sein Team am Samstag (18.35 Uhr) im Halbfinale gegen Bremen. Zuvor kämpfen der BVB und der HSV um den Einzug in das Endspiel am Sonntag, die Verlierer der beiden Halbfinals spielen den dritten und vierten Platz aus. Heynckes freut sich über die „ernsthaften und intensiven Wettkämpfe“ gegen die Bundesliga-Konkurrenz, auch wenn alle vier Teams noch mitten in der Vorbereitung stecken.

„Natürlich“ wolle der FCB das Turnier in der Hansestadt gewinnen, so Heynckes. „Ich will, dass die Mannschaft optimal vorbereitet ist auf die Saison, und da gehören Erfolgserlebnisse dazu.“ Vorrang habe jedoch die „Entwicklung der Mannschaft“, stellte er klar.

Schweinsteiger wird spielen

Und dazu gehört auch die Integration von Bastian Schweinsteiger, der am Donnerstag „sehr gut und ohne Beschwerden“ das gesamte Mannschaftstraining absolviert hat und am Freitag noch eine konditionelle Einheit einlegte. „Ich nehme ihn mit und er wird natürlich am Wochenende spielen“, kündigte Heynckes an. Die auf zweimal 30 Minuten verkürzte Spielzeit könnte dem 28-Jährigen entgegenkommen, um Wettkampfpraxis zu sammeln.

„Bastian ist sehr motiviert, er lebt auf“, lobte Heynckes den Nationalspieler, der erstmals seit dem Halbfinal-Aus der DFB-Auswahl bei der EURO 2012 wieder spielen wird. „Ich bin sehr zuversichtlich, dass er wieder für uns der Spieler wird, der er im ersten Drittel der letzten Saison war“, so Heynckes weiter.

Doppeltes Wiedersehen gegen Bremen

Neben Schweinsteiger werden auch die zuletzt geschonten Franck Ribéry und Claudio Pizarro nach Hamburg reisen. Für Letzteren könnte es ein Wiedersehen mit seinem Ex-Klub geben, auf der anderen Seite trifft der an die Hanseaten ausgeliehene Stürmer Nils Petersen auf seine ehemaligen Münchner Kollegen.

Verzichten muss Heynckes dagegen auf die verletzten David Alaba (Ermüdungsbruch im Fuß), Rafinha (Bänderriss) und Diego Contento (Haarriss im Fuß), Luiz Gustavo wird daher die Position des linken Verteidigers ausfüllen (eigener Bericht).

Der Spielplan:
Samstag, 16.45 Uhr: Hamburger SV - Borussia Dortmund
Samstag, 18.35 Uhr: Werder Bremen - FC Bayern
Sonntag, 16.45 Uhr: Spiel um Platz 3
Sonntag, 18.35 Uhr: Finale

Weitere Inhalte