präsentiert von
Menü
Inside

Martínez erhält die Nummer 8

Seit Mittwoch ist Javi Martínez ein Spieler des FC Bayern München. Schon am Sonntag gegen den VfB Stuttgart (17.30 Uhr) könnte der Spanier zum Kader des deutschen Rekordmeisters gehören. Und die Fans der Münchner werden Martínez künftig mit der Nummer 8 auf dem Rücken bestaunen können. FCB-Legende Paul Breitner trug einst ebenfalls das Trikot mit dieser Rückennummer.

Ribéry für Frankreich
Die französische Nationalmannschaft startet mit Franck Ribéry in die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2014. Nationalcoach Didier Deschamps berief den FCB-Profi am Mittwoch in seinen 23-köpfigen Kader für die ersten Qualifikationsspiele in Finnland (7. September) und gegen Weißrussland (11. September). In Qualifikationsgruppe H trifft die Equipe Tricolore außerdem auf Welt- und Europameister Spanien sowie Georgien.

Österreich ohne Alaba
Ohne David Alaba wird die österreichische Nationalmannschaft den Auftakt der WM-Qualifikation am 11. September gegen Deutschland bestreiten. Der verletzte FCB-Profi (Ermüdungsbruch) fehlt wie erwartet im Aufgebot von Nationaltrainer Marcel Koller. „Es wäre zu früh gewesen“, sagte Koller, „er muss das Deutschland-Match vergessen und sich voll auf die Kasachstan-Spiele im Oktober konzentrieren.“

FCB KidsClub Fußballcamp gestartet
Zum sechsten Mal in diesem Jahr veranstaltet der FCB KidsClub zusammen mit der Hans Dorfner Fußballschule ein Fußballcamp. Am Mittwochvormittag trafen sich insgesamt 60 Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren zum ersten Training an der Säbener Straße. Unter Anleitung von ausgebildeten Fußballtrainern werden die Kids insgesamt drei Tage lang dribbeln, passen und schießen, was das Herz begehrt. Für die Nachmittage wurde darüber hinaus ein Unterhaltungsprogramm organisiert. Mit einem kleinen Turnier samt Siegerehrung wird das Fußballcamp am Freitag enden.

Weitere Inhalte