präsentiert von
Menü
Inside

Nationalspieler zurück in München

Wohlbehalten und ohne Blessuren sind die Nationalspieler des FC Bayern am Donnerstag an die Säbener Straße zurückgekehrt. Trainer Jupp Heynckes begrüßte am Nachmittag zur regenerativen Einheit alle Akteure, die seit Montag bei ihren Auswahlteams weilten. Ebenfalls auf dem Platz waren Jung-Vater Philipp Lahm und Torhüter Manuel Neuer, der aufgrund seiner Beckenkammprellung aber weiterhin auf spezifisches Torwarttraining verzichtete.

Rafinha läuft wieder
Gute Nachrichten von Rafinha! Nicht ganz vier Wochen nach seine Bänderriss im rechten Sprunggelenk ist der Brasilianer auf den Trainingsplatz zurückgekehrt. Der Rechtsverteidiger absolvierte am Donnerstag ein rund 20-minütiges Lauftraining. In den nächsten Tagen soll die Belastung Stück für Stück gesteigert werden.

FCB-Korbjäger mit großen Zielen
Die Basketballer des FC Bayern wollen jetzt richtig angreifen. „In der kommenden Saison wollen wir um die deutsche Meisterschaft mitspielen“, kündigte Vereinspräsident Uli Hoeneß am Donnerstag bei der Saisoneröffnungs-Pressekonferenz der FCB-Korbjäger. Nach dem Bundesliga-Aufstieg im vergangenen Jahr und der Teilnahme an den Playoffs in diesem Frühsommer gelte es, neue Ziele anzuvisieren. „Ich bin infiziert von der Droge Basketball“, bekannte der ehemalige Bayern-Manager. Auch Head-Coach Dirk Bauermann sieht der neuen Spielzeit zuversichtlich entgegen: „Wir sind hochzufrieden mit unseren Neuverpflichtungen. Wir haben uns hervorragend verstärkt. Ich freue mich irre auf diese Saison und bin sicher, dass wir mit dieser Mannschaft bereit sind, den nächsten Schritt zu machen.“

Basketballer trennen sich von Je'Kel Foster
Die Basketballer des FC Bayern trennen sich mit sofortiger Wirkung von Guardspieler Je'Kel Foster. Der 29-Jährige versäumte es trotz regulärer Aufforderung mehrfach, zu obligatorischen Terminen der Mannschaft zu erscheinen. Der Verein hat dem Spieler deshalb die fristlose Kündigung ausgesprochen.

Weitere Inhalte