präsentiert von
Menü
Supercup gegen Dortmund

Sammer: 'Eine erste Bestandsaufnahme'

Entspannt ging es zu, oben auf dem Podium im Presseclub der Allianz Arena. Matthias Sammer saß da, neben ihm Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc. Als „gut und freundschaftlich“ bezeichnete Letzterer das Verhältnis der beiden. Erfolgreiche Jahre haben sie „als Spieler, Trainer und Sportdirektor“ zusammen erlebt. Doch jetzt sind Sammer und Zorc Widersacher. Vor allem natürlich in der Bundesliga, aber auch schon am kommenden Sonntag, wenn der FC Bayern gegen Borussia Dortmund um den Supercup spielt.

„Wir sind noch in der Vorbereitung“, betonte Sammer. Trotzdem sei der Supercup natürlich „ein wichtiges Spiel. Wir freuen uns darauf und wollen natürlich gewinnen.“ In Gold und Silber schimmerte die Trophäe zwischen ihm und Zorc. 1996 gewannen beide den Supercup gemeinsam im BVB-Trikot. „Das Kribbeln fängt wieder an, man kann den ersten Titel holen“, sagte Zorc und fügte wie Sammer hinzu: „Nichtsdestotrotz sind beide noch in der Vorbereitung.“

Weitere Inhalte