präsentiert von
Menü
Ergebnisse der CL-Gegner

Borisov wahrt Serie - Valencia verliert

Der FC BATE Borisov hat am 25. Spieltag eine kleine Vorentscheidung in der Meisterschaft verpasst, seine Erfolgsserie aber gewahrt. Beim 0:0 bei Dinamo Minsk blieb der weißrussische Titelverteidiger im 15. Pflichtspiel in Folge unbesiegt, zog an der Tabellenspitze jedoch nicht davon.

Durch das torlose Remis im Dinamo-Stadion, wo neun Tage später der FC Bayern antreten wird, baute Borisov (49 Punkte) seinen Vorsprung auf Verfolger Schachzjor Salihorsk (0:2 gegen FK Minsk) lediglich um einen Zähler auf nun zwei Punkte aus. Die Zholto-Sinie (Gelb-Blauen) haben aber noch ein Nachholspiel. Dinamo Minsk, das Borisov vor zweieinhalb Monaten die letzte Niederlage zugefügt hat, bleibt Dritter (42).

Valencia unterliegt
Vier Tage nach dem 1:2 in München hat der FC Valencia auch in der heimischen Liga eine Niederlage hinnehmen müssen. Bei RCD Mallorca unterlag das Team von Trainer Mauricio Pellegrino am Sonntag mit 0:2 (0:1). Victor (8.) brachte die noch ungeschlagenen Gastgeber früh in Führung, danach hatte Valencia Pech, dass ein Kopfball von Nelson Valdez nicht im Tor, sondern an der Unterkante der Latte (32.) landete. Der Treffer von Angel Javier Arizmendi (55.) entschied schließlich die Partie, danach kam die Pellegrino-Elf nicht mehr zurück. 1 Sieg, 2 Remis und 2 Niederlagen lautet die Bilanz von Valencia nach fünf Ligaspielen.

Lille trotzt Lyon ein Remis ab
Bayerns dritter CL-Gegner OSC Lille hat in der heimischen Ligue 1 den zweiten Saisonsieg verpasst, aber dennoch einen respektablen Punkt ergattert. Der letztjährige Dritte trotzte dem aktuellen Tabellenzweiten Olympique Lyon ein 1:1 ab. Nolan Roux brachte Lille früh in Führung (7.). Als die heimischen Fans im neu erbauten Grand Stade Lille Métropole auf einen Sieg hofften, schlug Lyons Stürmer Lisandro Lopez (80.) zu und rettete den Gästen einen Zähler. Der OSC Lille rangiert nach dem vierten Remis im sechsten Ligaspiel auf Platz 12.

Weitere Inhalte