präsentiert von
Menü
Stimmen zum Spiel

'Bremen hat es uns heute schwer gemacht'

Der FC Bayern eilt weiter von Sieg zu Sieg. Das 2:0 bei Werder Bremen war bereits der sechste Erfolg im sechsten Ligaspiel. Insgesamt hat der deutsche Rekordmeister sogar die letzten neun Pflichtspiele erfolgreich gestaltet und damit den eigenen Vereinsrekord aus der Saison 1984/85 eingestellt. Doch trotz des neuerlichen Sieges gab es nicht nur positive Reaktionen im Lager des FCB. „Wir haben heute sehr viele Fehler gemacht, das ist zu wenig“, bemängelte Sport-Vorstand Matthias Sammer.

Die Stimmen zum Spiel in Bremen:

Matthias Sammer: „Was wir heute bis zum 1:0 gezeigt haben, war einfach zu wenig, das muss man ganz klar sagen. Es geht nicht darum, dass es nicht eine tolle Leistung ist, hinten raus das Spiel zu drehen. Aber wir haben heute sehr viele Fehler gemacht, das ist zu wenig. Es geht nicht immer darum, das Ergebnis zu bewerten sondern darum, die Leistung zu bewerten.“

Jupp Heynckes: „In der ersten Halbzeit haben wir zu langsam gespielt. Die Spieler haben meine Geduld ein wenig überstrapaziert, aber am Ende hat es gegen starke Bremer noch zum Sieg gereicht. Allerdings habe ich in der Pause deutliche Worte finden müssen.“

Weitere Inhalte