präsentiert von
Menü
Tiefe Betroffenheit

FC Bayern fühlt mit Boris Vukcevic

Der schwere Verkehrsunfall von Boris Vukcevic hat die gesamte Fußball-Bundesliga und alle Fußballfans schockiert. Auch beim FC Bayern hat die Nachricht für tiefe Betroffenheit gesorgt. Der ganze Verein und die Mannschaft des FC Bayern fühlen mit dem 22-Jährigen, der seit seinem Unfall am vergangenen Freitag im künstlichen Koma liegt.

„Im Namen der gesamten Mannschaft wünsche ich Boris viel Kraft für seine Genesung“, sagte Kapitän Philipp Lahm. Der FC Bayern lässt Vukcevic eine Karte mit Genesungswünschen und Unterschriften aller Spieler und Trainer zukommen. Tom Starke, der Vukcevic aus gemeinsamen Hoffenheimer Zeiten kennt, erklärte: „Ich habe zwei Jahre mit Boris zusammengespielt. Die Nachricht von seinem Unfall hat mich schockiert, in Gedanken bin ich bei ihm und seiner Familie.“

Weitere Inhalte