präsentiert von
Menü
Inside

FCB-Frauen feiern perfekten Saisonstart

Am Sonntagnachmittag starteten auch die Frauen des FC Bayern in die neue Saison - und wie! Der letztjährige DFB-Pokalsieger ließ dem FF USV Jena beim 4:0 (1:0)-Heimsieg nicht den Hauch einer Chance. Isabell Bachor (3.) schoss den FCB früh in Führung, nach der Pause liefen die Münchnerinnen dann so richtig heiß: Erst gelang Sarah Hagen (47.) per Elfmeter das 2:0, dann schraubten die eingewechselte Nationalspielern Lena Lotzen (51.) und Gina Lewandowski (61.)das Ergebnis in die Höhe.

Ribéry trainiert, Alaba läuft, Lahm und Co. radeln
Für die Startelf von Schalke stand am Sonntag eine regenerative Einheit auf dem Programm. Mit den Fahrrädern ging es bei strahlendem Sonnenschein in den Perlacher Forst, danach begaben sich Philipp Lahm und Co. in die Hände der Physiotherapeuten. Währenddessen bat Cheftrainer Jupp Heynckes den Rest des ihm derzeit zur Verfügung stehenden Kaders zum öffentlichen Training auf dem Platz. Auch Franck Ribéry, der wegen Oberschenkelproblemen nicht mit nach Gelsenkirchen gereist war, zog voll mit. David Alaba setzte derweil sein Aufbautraining mit Fitnesstrainer Thomas Wilhelmi fort und absolvierte eine Laufeinheit.

Restkarten für Wolfsburg-Spiel
Es geht Schlag auf Schlag. Nur drei Tage nach dem Spiel auf Schalke empfängt der FC Bayern am kommenden Dienstag den VfL Wolfsburg in der Allianz Arena. Wer beim ersten Wiesn-Heimspiel dieser Saison live im Stadion dabei sein will, hat Glück: Denn es gibt noch ein paar Restkarten der Kategorie 1 für 60 Euro. Diese können im FCB ServiceCenter an der Säbener Straße von jedermann erworben werden. Schnell zuschlagen!

Wolfsburg bangt um Knoche
Der VfL Wolfsburg bangt vor dem Auswärtsspiel in München um den Einsatz von Robin Knoche. „Ob er gegen die Bayern mitwirken kann, ist momentan noch fraglich“, sagte Trainer Felix Magath am Sonntag. Knoche hatte sich am Vortag beim Bundesligaspiel gegen Fürth (1:1) die linke Hand gebrochen. „Er wird noch einmal untersucht. Wir werden versuchen, ihm eine Schiene anzupassen“, berichtete Magath und bezeichnete einen eventuellen Ausfall des defensiven Mittelfeldspielers als „sehr schade“.

Spruch des Tages:
„Wir werden schon noch die Zeit finden, um auf das Oktoberfest zu gehen. Aber das müssen wir uns erst einmal verdienen.“
(Toni Kroos nach dem 2:0 über Schalke)

Weitere Inhalte