präsentiert von
Menü
Inside

Kroos zurück im Teamtraining

Toni Kroos ist wieder ins Teamtraining der deutschen Nationalmannschaft eingestiegen. Der Mittelfeldspieler vom FCB hatte wegen einer Beckenprellung den Start in die WM-Qualifikation gegen die Färöer (3:0) verpasst. Am Samstag stand Kroos in der Sportschule Barsinghausen, wo sich das Team von Bundestrainer Joachim Löw auf das zweite Gruppenspiel am Dienstag in Wien gegen Österreich vorbereitet, gemeinsam mit den Reservisten und Stammtorwart Manuel Neuer wieder auf dem Platz. Am Sonntag steigt das komplette Team in die Vorbereitung auf das Österreich-Spiel ein. Für Montag ist der Flug nach Wien geplant.

Lotzen verpasst mit U20 WM-Titel
Lena Lotzen und die U20-Frauen der deutschen Nationalmannschaft haben den erhofften WM-Titel verpasst. Das Team von Trainerin Maren Meinert unterlag am Samstagmittag (MEZ) im Finale von Tokio der USA mit 0:1 (0:1). Kealia Ohai (44.) erzielte vor 25.000 Zuschauern im Nationalstadion das Tor des Tages. Die deutsche U20 hatte bis zum Endspiel nicht ein einziges Turnier-Gegentor hinnehmen müssen und war zwei Jahre nach dem Triumph bei der Heim-WM als Favorit in die Partie gegangen.

Pizarro feiert mit Peru ersten WM-Quali-Sieg
Kapitän Claudio Pizarro und die peruanische Nationalmannschaft feierten in der Nacht zu Samstag (MEZ) ihren ersten Sieg in der WM-Qualifikation. Die Südamerikaner setzten sich vor heimischem Publikum in Lima mit 2:1 (0:1) gegen Venezuela durch. Pizarro, der 90 Minuten durchspielte, reihte sich nicht in die Torschützenliste ein. Stattdessen trafen andere Bundesliga-Akteure: Gladbachs Juan Arango schoss die Gäste kurz vor der Pause (43.) in Front, Schalkes Jefferson Farfan drehte die Partie mit einem Doppelpack (47., 59.) zugunsten der Peruaner, die sich in der Tabelle der Südamerika-Qualifikation vom letzten auf den siebten Platz verbesserten.

Weitere Inhalte