präsentiert von
Menü
Emotionale 77. Minute

Schweinsteiger 'beflügelt', Martínez 'glücklich'

Es lief die 77. Minute in der Allianz Arena. Der vierte Offizielle streckte seine Anzeigetafel in die Höhe, die 31 und die 8 leuchteten auf. Gleichbedeutend damit, dass Bastian Schweinsteiger nun Platz machen würde für Javier Martínez, den spanischen Neuzugang des FC Bayern. Die Zuschauer erhoben sich, Schweinsteiger umarmte seinen neuen Mitspieler herzlich. Ein warmer Empfang für Geburtstagskind Martínez, der nach der Partie übers ganze Gesicht strahlte und erklärte: „Das ist alles echt beeindruckend und sehr emotional. Dieser Klub, diese Mitspieler. Einfach toll.“

Einen tollen Abend erlebte aber auch Schweinsteiger, der den Applaus, der in der 77. Minute aufbrandete, auch für sich verbuchen kann. Bayerns Vize-Kapitän stand erstmals seit dem Champions-League-Finale gegen Chelsea wieder in der Startelf des Rekordmeisters - und überzeugte als Denker und Lenker im Mittelfeld! „Ich freue mich besonders für Bastian, er hat richtig gut gespielt“, sagte Trainer Heynckes, „Das, was er angedeutet hat, zeigt mir, dass der FC Bayern nur mit einem sehr guten Schweinsteiger sehr erfolgreich sein kann.“

Weitere Inhalte