präsentiert von
Menü
Weltfußballer und -trainer 2012

FC Bayern mit drittmeisten Nominierungen

Die drei deutschen Nationalspieler Philipp Lahm, Manuel Neuer und Mario Gomez wurden für die Wahl zum Weltfußballer des Jahres nominiert! Nun steht fest: Mit Franck Ribéry, Arjen Robben und Mario Mandzukic stehen zudem drei ausländische Akteure des FC Bayern auf der 52-köpfigen Kandidatenliste, die von der FIFA und einer Expertengruppe des französischen Fußballmagazins France Football erstellt wurde. Der FC Bayern stellt damit nach Real Madrid (8) und dem FC Barcelona (7) die drittmeisten Nominierten.

Und: Auch Jupp Heynckes steht zur Wahl - und zwar in der Kategorie Welttrainer 2012. Nun sind die Spielführer und Cheftrainer der Nationalteams sowie von France Football ausgewählte internationale Medienvertreter gefragt. Sie wählen den Gewinner des diesjährigen FIFA Ballon d'Or. Voraussichtlich im Dezember werden die drei Spieler bekannt gegeben, die die meisten Stimmen erhalten haben. Der Sieger wird Anfang Januar auf einer Gala in Zürich gekürt.

Im letzten Jahr hatten mit Bastian Schweinsteiger und Thomas Müller zwei FCB-Profis zur Kandidatenliste gezählt. Am Ende hatten sich drei Spieler aus der spanischen Primera Division durchgesetzt: Lionel Messi, der als Weltfußballer ausgezeichnet wurde, sowie Cristiano Ronaldo und Xavi.

Weitere Inhalte