präsentiert von
Menü
Trainer-Analyse

'Jedes Spiel ist jetzt wie ein Endspiel'

Es war eine kurze Nacht in Minsk. Nach dem Bankett und nur wenigen Stunden Schlaf ging es schon am Morgen zum Flughafen und Richtung Heimat. Vor dem Abflug stand Chefcoach Jupp Heynckes den mitgereisten Journalisten noch einmal Rede und Antwort. Wie fällt seine Analyse des Borisov-Spiels aus? Und welche Auswirkungen hat die erste Saisonniederlage? fcbayern.de hat Heynckes' Aussagen eingefangen:

Frage: Herr Heynckes, wie fällt am Tag danach ihre Analyse des Borisov-Spiels aus?
Heynckes: „Meine Mannschaft hat in der ersten Halbzeit sehr ordentlich gespielt. Nach der Pause war der Gegner 20 Minuten stärker, auch weil unser Umschaltspiel nicht so gut funktioniert hat wie in den vorherigen Spielen. Wir waren in der Rückwärtsbewegung nicht so kompakt, wir haben das Spielfeld nicht klein gemacht und dem Gegner dadurch die Räume zum Kontern gelassen. In der ersten Halbzeit und in den letzten 15, 20 Minuten haben wir Druck gemacht, aber es hat leider nicht gereicht. Weil der letzte Pass nicht so präzise gekommen ist, weil der gegnerische Torwart überragend gehalten hat.“

Weitere Inhalte