präsentiert von
Menü
Ribéry fraglich

Ohne Robben gegen Hoffenheim

Ohne Arjen Robben wird der FC Bayern am Samstagnachmittag (15.30 Uhr) gegen die TSG 1899 Hoffenheim antreten. Der Holländer fehlt aufgrund muskulärer Probleme im Oberschenkel, die schon seinen Einsatz in den letzten beiden Partien gegen Borisov und Wolfsburg verhindert haben. „Es ist sehr schade, dass er morgen nicht dabei ist“, sagte Jupp Heynckes am Freitag, „das Risiko ist einfach zu groß.“

Robben hatte am Mittwochnachmittag, nach der Rückkehr der Mannschaft aus Minsk, erstmals wieder am Teamtraining teilgenommen. „Er hat 40, 45 Minuten überragend trainiert“, erzählte Heynckes, „dann plötzlich sagt er mir, dass er den gleichen Schmerz an der gleichen Stelle fühlt.“ Robben brach daraufhin das Training ab und fuhr in die Praxis von Vereinsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Eine Woche zuvor, beim Heimspiel gegen Wolfsburg, hatte der Turbodribbler wegen muskulärer Probleme ausgewechselt werden müssen.

Nun hofft Heynckes, dass Robben während der anstehenden zweiwöchigen Länderspielpause wieder „zu hundert Prozent“ fit wird, „so dass er im nächsten Bundesligaspiel wieder dabei sein kann“. Bondscoach Louis van Gaal nominierte Robben auch nicht für die WM-Qualifikationsspiele der Niederlande gegen Andorra und Rumänien.

Weitere Inhalte