präsentiert von
Menü
Inside

Ribéry wird gegen Japan wohl geschont

Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps wird Bayern-Profi Franck Ribéry im Testspiel gegen Japan am Freitag wohl eine Verschnaufpause gönnen. „Ich will kein Risiko eingehen“, erklärte Deschamps angesichts der leichten Oberschenkelprobleme, die Ribéry in den vergangenen Wochen zu schaffen gemacht haben. Bayerns Flügelflitzer soll dann am Dienstag im WM-Qualifikations-Knaller gegen Spanien in Madrid wieder wirbeln. Ribéry: „Wir werden 90 Minuten lang alles geben und wie Verrückte laufen müssen.“

DFB-Team reist nach Dublin
Die deutsche Nationalmannschaft ist mit sieben Bayern-Spielern an Bord am Donnerstag nach Dublin aufgebrochen. Am Freitag (20.45 Uhr) steht dann im stimmungsvollen Aviva-Stadium das dritte WM-Qualifikationsspiel statt. Mit Manuel Neuer, Holger Badstuber, Jérôme Boateng, Bastian Schweinsteiger und Thomas Müller werden wohl fünf FCB-Profis in der Startelf stehen. Ob Bundestrainer Joachim Löw zudem auf Toni Kroos setzt, ist offen. Kapitän Lahm fehlt gelbgesperrt.

FCB-Basketballer verlieren auch zweites Heimspiel
Die Basketballer des FC Bayern warten weiter auf den ersten Heimsieg in dieser noch jungen Saison. Am dritten Spieltag der Beko BBL unterlag das Team von Trainer Yannis Christopoulos am Mittwochabend den Artland Dragons in einem Krimi knapp mit 85:87 (35:38). Den Bayern misslang damit vor 4.419 Zuschauern im Audi Dome die Revanche für das Playoff-Aus der vergangenen Saison. „Wenn du zu Hause so viele Punkte zulässt, wird es schwierig, das Spiel zu gewinnen“, erklärte Coach Christopoulos. Tyrese Rice war mit 16 Punkten und acht Assists Topscorer beim FCB, gefolgt von Jared Homan (13 Punkte, 10 Rebounds). Das nächste Spiel der Münchner findet am kommenden Montag beim MBC in Weißenfels statt.

Weitere Inhalte