präsentiert von
Menü
Inside

Badstuber feiert Comeback

Neben Mario Gomez ist auch Holger Badstuber zurück! 23 Tage nach seinem Muskelfaserriss im Oberschenkel (im Spiel gegen Leverkusen) kehrte der 23-Jährige auf den Rasen zurück. Er stand sofort wieder in der Startformation und durfte sogar auf seiner Lieblingsposition in der Innenverteidigung ran. Dort hatte er erst einmal in dieser Saison gespielt, vor drei Monaten im Pokalspiel in Regensburg. Danach hatte er verletzungsbedingt als Linksverteidiger ausgeholfen.

Kroos feiert Jubiläum
Toni Kroos kam in Valencia zum 25. Mal in der Champions League zum Einsatz. Sein Königsklassen-Debüt hatte der 22-Jährige vier Jahre zuvor gefeiert. Beim 1:1 des FC Bayern in Florenz war er für Bastian Schweinsteiger in der 79. Minute eingewechselt worden.

Lille siegt - und scheidet aus
Der LOSC Lille hat in der Bayern-Gruppe F seine ersten drei Punkte gesammelt - und ist dennoch bereits nach dem fünften Spieltag ausgeschieden. Die Nordfranzosen setzten sich am Dienstagabend beim FC BATE Borisov mit 2:0 (2:0) durch. Sidibé (14.) per Schlenzer und Bruno (31.) aus kurzer Distanz machten den Auswärtssieg im nebligen Minsk perfekt. Lille hat damit drei Zähler auf dem Konto, kann das auf Rang drei liegende Borisov (6 Punkte) aber nicht mehr überholen, da der direkte Vergleich (Hinspiel: 1:3) verloren ging. BATE hat den Europa-League-Platz sicher und kann noch auf das CL-Achtelfinale hoffen, wenn der FC Bayern in Valencia verliert.

FCB-Führung besucht Deutsche Schule
Große Aufregung herrschte am Dienstagvormittag an der Deutschen Schule in Valencia. Karl-Heinz Rummenigge, Karl Hopfner und Uli Hoeneß statteten der Schule einen kurzen Besuch ab. Neben einer Führung über das Schulgelände standen für das FCB-Trio eine Fragestunde mit den Schülern, eine Autogrammstunde und eine Siegerehrung für ein Torwandschießen auf dem Programm. Hoeneß war begeistert: „Hier wird unglaublich viel getan für die Verbindung zwischen Deutschland und Spanien.“

Martínez vermisst spanische Sonne
Drei Monate ist Javier Martínez nun schon beim FC Bayern, seine Integration schreitet stetig voran und auch seine Sprachkenntnisse werden von Tag zu Tag besser. Eines jedoch fehlt dem spanischen Welt- und Europameister ganz besonders in seiner neuen Heimat, wie er vor dem Gastspiel des Rekordmeisters beim FC Valencia verriet. „Ich habe ein bisschen die Wärme vermisst“, sagte der 24-Jährige am Montag nach der Ankunft des FCB an der Mittelmeerküste. „Beim Abflug in München waren es zwei Grad, als wir hier gelandet sind hatte es über 20.“

Remis im U19-Derby
Ohne Sieger endete das U19-Derby am Dienstagabend. Vor 436 Zuschauern im Sportpark Heimstetten führten die Bayern nach Toren von Kevin Friesenbichler (17.) und Oliver Markoutz (25.) bereits mit 2:0, doch die Löwen glichen innerhalb kürzester Zeit durch Mike Ott (30.) und Julian Weigl (31.) aus. Durch das 2:2 verpasste der FCB zwar die Tabellenführung in der Bundesliga Süd/Südwest, liegt aber weiterhin aussichtsreich auf Platz zwei. Der Rückstand auf Spitzenreiter VfB Stuttgart beträgt bei einem Spiel weniger nur einen Punkt. Der TSV 1860 bleibt Dritter.

Weitere Inhalte