präsentiert von
Menü
'Das war erstklassig'

Die Stimmen zum Sieg im Nord-Süd-Derby

„Das war erstklassig, das war ausgezeichnet“, freute sich Jupp Heynckes nach dem 3:0 (1:0)-Sieg in Hamburg über die Leistung seiner Mannschaft. Der FCB-Chefcoach lobte vor allem den Teamgeist seiner Spieler, Sportvorstand Matthias Sammer sprach von einer „sehr geschlossenen Leistung, von allen auf einem ziemlich hohem Niveau. Wir wussten, dass wir hier eine Reaktion zeigen mussten nach der letzten Woche - das haben wir geschafft.“ Bastian Schweinsteiger stellte zufrieden fest: „Der Spieltag lief gut für uns.“

Die Stimmen im Überblick:

Jupp Heynckes: „Es ist erfreulich, wie die Mannschaft auftritt. Die Art und Weise, wie wir heute den Sieg errungen haben, das war erstklassig, das war ausgezeichnet. Dafür steht auch der Teamgeist innerhalb der Truppe. Heute hat zum Beispiel Franck Ribéry ein überragendes Spiel gemacht, aber genauso wichtig war Mario Mandzukic, der gearbeitet hat, gepresst hat, nach hinten Wege gemacht hat. Das zeichnet meine Mannschaft im Moment aus: Dass einer für den anderen da ist, dass wir gemeinsam den Erfolg suchen.

Matthias Sammer: „Es war insgesamt eine sehr geschlossene Leistung, von allen auf einem ziemlich hohem Niveau. Wir wussten, dass wir hier eine Reaktion zeigen mussten nach der letzten Woche - das haben wir geschafft. Am Anfang haben wir uns schwer getan. Das hängt damit zusammen, dass Hamburg mit drei Sechsern gespielt hat. Man braucht eine ganze Zeit, bis man zwischen die Linien spielen kann. Auf der anderen Seite muss man darauf achten, dass man dem Gegner keine Konterchancen zulässt. Aber nach 20 Minuten haben wir das ganz gut im Griff gehabt.“

Bastian Schweinsteiger: „Es war wichtig, eine Antwort zu geben nach dem Leverkusen-Spiel. In Hamburg haben wir in der Vergangenheit auch noch nicht so oft gewonnen. Das wollten wir endlich mal schaffen. Die erste Halbzeit war sehr intensiv. Es war wichtig, da in Führung zu gehen. Der Spieltag lief gut für uns. Wir wussten natürlich vor dem Spiel die Ergebnisse, das hat uns zusätzlich motiviert.“

Toni Kroos: „Wir waren von Anfang an bissig, aggressiv, gut in den Zweikämpfen und haben uns nach und nach Torchancen erspielt. Die spielerische Leichtigkeit kam immer mehr hinzu und dann haben wir entsprechend die Tore gemacht.“

Thorsten Fink (HSV-Trainer): „In der ersten Halbzeit haben wir ordentlich gespielt, hatten ein, zwei Konterchancen, sind gut gestanden - bis kurz vor der Halbzeit. Das 0:1 hat uns das Genick gebrochen. Bayern war einfach zu stark heute und wir hatten nicht unseren besten Tag. Wir haben zu viel Respekt gehabt und nicht so gespielt, wie wir das können und der FC Bayern hat natürlich auch hervorragend gespielt.“

René Adler (HSV-Torwart): „Der FC Bayern war eine Liga besser, eine Nummer zu groß für uns. Wir haben auch kein gutes Spiel gemacht, was sicherlich auch damit zusammenhängt, dass der Gegner sehr, sehr stark war. Es war irgendwo ein gebrauchter Tag. Die zweite Halbzeit hätten wir uns auch schenken können.“

Rafael van der Vaart (HSV): „Bayern ist die beste Mannschaft der Liga und hat verdient gewonnen. Wir haben nur in den ersten 15 Minuten gespielt. Dann waren wir chancenlos. Gegen Bayern kann man verlieren. Nächste Woche müssen wir wieder punkten.“

Weitere Inhalte