präsentiert von
Menü
Inside

FCB vereinbart Testspiel in Markt Schwaben

Der FC Bayern hat ein zusätzliches Testspiel vereinbart. Am kommenden Dienstag, während der Länderspielpause, wird der deutsche Rekordmeister beim FC Falke Markt Schwaben gastieren. Anpfiff ist um 18 Uhr. Cheftrainer Jupp Heynckes will beim Sechstligisten den Spielern, die zuletzt nicht regelmäßig zum Einsatz gekommen sind und sich nicht auf Länderspielreise befinden, Spielpraxis verschaffen. Stürmer Mario Gomez, der sich nach seiner Sprunggelenksverletzung wieder im Mannschaftstraining befindet, wird aller Voraussicht nach sein Comeback feiern.

'Dampfwalze Bayern'
Am Tag nach dem 6:1-Kantersieg des FC Bayern gegen den LOSC Lille gerät die internationale Presse ins Schwärmen. „Lille wurde von den Bayern-Spielern zerfleischt, die zu schnell und technisch zu gut waren“, schreibt beispielsweise die französische Zeitung L’Equipe. In Spanien bezeichnet die Marca den FCB als „Dampfwalze“, AS titelt: „Bayern macht Lille lächerlich.“ Und die Italiener sahen einen „Tornado“, der „die unglückseligen Franzosen“ zerstörte (Gazetta dello Sport) und einen Claudio Pizarro, der Lille „zum Weinen“ brachte (Tuttosport).

Hoeneß warnt: Höhenluft ist dünn
Uli Hoeneß nahm am Donnerstag im Rahmen der Pressekonferenz zur Jahreshauptversammlung 2012 auch zur aktuellen sportlichen Lage Stellung. Kurz und knackig fasste der FCB-Präsident seinen Gemütszustand zusammen: „Besser geht’s nicht! Wir sind die meisten Spiele dieser Saison sehr dominant und überzeugend aufgetreten.“ Allerdings dürfe man keinesfalls überheblich werden, denn: „Die Höhenluft ist dünn. Schalke und Dortmund werden uns die ganze Saison über beschäftigen.“

Regenerative Einheit für Lille-Startelf
Die elf Spieler, die am Mittwochabend gegen Lille in der Startelf standen, setzten sich am Donnerstag aufs Fahrrad und absolvierten eine regenerative Trainingseinheit. Der Rest des Teams übte unter der Leitung von Cheftrainer Jupp Heynckes auf dem Platz, unter anderem dabei: Toni Kroos und Mario Gomez. Auch Luiz Gustavo ließ sich auf dem Rasen blicken. Der Brasilianer, der gegen Lille wegen einer Muskelverhärtung gefehlt hatte, trainierte allerdings individuell - genau wie Holger Badstuber (Muskelfaserriss). Mario Mandzukic (Erkältung) blieb im Leistungszentrum.

Weitere Inhalte