präsentiert von
Menü
Unerreicht bis heute

Gerd Müller wurde am Samstag 67

Die Gratulanten stehen wieder Schlange, aber Gerd Müller wird, wie schon in den letzten Jahren, auch dieses Mal seinen Geburtstag im Stillen feiern. Keinen Empfang, keine Reden, keinen Rummel - der Bomber der Nation mag partout keinen Wirbel um seine Person und zog es daher auch in diesem Jahr vor, seinen Ehrentag im kleinen Kreis zu feiern. Am Samstag feierte Deutschlands erfolgreichster Torjäger, der als Co-Trainer des FC Bayern II nach wie vor eng mit dem deutschen Rekordmeister verbunden ist, seinen 67. Geburtstag.

An Rente denkt Müller auch mit 67 nicht - und das muss er auch nicht. „Der Gerd kann arbeiten, solange er will. Bei ihm gibt es keine Verträge. Solange er Lust hat, auf den Trainingsplatz zu kommen, wird er bei uns angestellt sein“, gab Müllers langjähriger Weggefährte und heutige Vereinspräsident Uli Hoeneß bereits vor einigen Jahren dem Bomber eine Jobgarantie.

Weitere Inhalte