präsentiert von
Menü
Inside

Mit Gomez und Ribéry nach Valencia

Mit Mario Gomez und Franck Ribéry wird der FC Bayern am Montagmorgen zum Champions-League-Auswärtsspiel beim FC Valencia reisen. Ribéry befindet sich nach einer Rippenprellung auf dem Weg der Besserung und nahm am Sonntagvormittag wieder am Mannschaftstraining teil. Gomez, der in der vergangenen Woche nach dreimonatiger Verletzungspause sein Comeback feierte, steht erstmals in dieser Saison wieder im Kader des Rekordmeisters. Mit 12 Toren war Gomez in der vergangenen Spielzeit erfolgsreichster Münchner in der Königsklasse.

Boateng läuft wieder
Gute Nachrichten gibt es auch von Jérôme Boateng. Eine Woche, nachdem sich der Innenverteidiger im Spiel gegen Eintracht Frankfurt einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen hatte, nahm er am Sonntagmorgen wieder das Lauftraining auf. Der 24-Jährige drehte ein paar lockere Runden auf dem Trainingsplatz.

FCB-Frauen locker ins Pokalviertelfinale
Titelverteidiger FC Bayern hat im DFB-Pokal der Frauen die Runde der letzten acht Mannschaften erreicht. Im Achtelfinale setzte sich die Mannschaft von Trainer Thomas Wörle am Sonntag beim Zweitliga-Spitzenreiter SV Meppen klar mit 4:0 (2:0) durch und fiebert nun der Viertelfinalauslosung am 29. November entgegen. Lena Lotzen (11. Minute/Foulelfmeter) und Vanessa Bürki (44.) trafen vor der Halbzeitpause für die FCB-Frauen, nach dem Seitenwechsel erhöhten Sarah Hagen (58.) und die eingewechselte Isabell Bacor (85.) zum verdienten Endstand.

Basketballer verlieren Bayern-Krimi
Knappe Niederlage für die Basketballer des FC Bayern im Derby bei den Brose Baskets aus Bamberg. In einem hochdramatischen Basketball-Krimi mussten sich die Münchner dem Double-Gewinner der letzten Saison mit 68:76 (36:38 ) geschlagen geben. Drei Viertel lang gestalteten die FCB-Korbjäger die Partie ausgeglichen, mit 56:56 ging es in den letzten Spielabschnitt. Nach einem 9:0-Zwischenspurt zu Beginn des vierten Viertels sahen die Bamberger schon wie der Sieger aus, doch die Münchner kämpften sich wieder ins Spiel und blieben bis zur letzten Sekunde ein ebenbürtiger Gegner. Am Ende musste sie sich aber dem Double-Gewinner der letzten Saison knapp geschlagen geben.

Weitere Inhalte