präsentiert von
Menü
Schlaudraff im Interview

'Müssen absoluten Sahnetag erwischen'

Es war nur eine kurze Etappe seiner Karriere - aber eine wichtige. „Ich bin dankbar für die Erfahrungen, die ich machen konnte.“ Eine Saison lang (2007/08) spielte Jan Schlaudraff für den FC Bayern. Der Durchbruch gelang dem Offensivmann beim deutschen Rekordmeister nicht, über die Jokerrolle kam er meist nicht hinaus. Und dennoch blickt Schlaudraff gerne auf seine Zeit beim FCB zurück, die mit dem Deutschen Meistertitel und dem DFB-Pokal-Sieg endete. Anschließend zog es den jetzt 29-Jährigen zu Hannover 96. Beim kommenden Gegner des FC Bayern (Samstag, 15.30 Uhr, Allianz Arena) fand Schlaudraff sein Glück. Vor seiner Rückkehr nach München sprach das Bayern-Magazin mit dem ehemaligen Münchner. fcbayern.de veröffentlicht Auszüge.

Das Interview mit Jan Schlaudraff:

Bayern-Magazin: Jan, Spiele von 96 boten zuletzt oft viel Spektakel. Kannst du das für euren Auftritt beim FC Bayern auch versprechen?
Schlaudraff: „Unsere Spiele in den vergangenen Wochen waren in der Tat sehr interessant, aber wir werden versuchen, in München das Spektakel so gering wie möglich zu halten. Wir sind krasser Außenseiter und müssen gerade in der Defensive einen absoluten Sahnetag erwischen, um die herausragende Offensive der Bayern in Schach zu halten. Und wir müssen versuchen, selbst den einen oder anderen Konter zu setzen.

Weitere Inhalte