präsentiert von
Menü
Inside

FCB-Frauen besiegen Titelanwärter Frankfurt

Erfolgreicher Nachmittag für die Frauen des FC Bayern. Der DFB-Pokalsieger erkämpfte sich einen knappen 2:1 (1:1)-Sieg gegen den Titelanwärter 1. FFC Frankfurt. Die Mannschaft von Thomas Wörle geriet für durch einen Treffer von Nationalspielern Kerstin Garefrekes (3.) in Rückstand. Doch dann lief Sarah Hagen zu Höchstform auf und drehte mit zwei Toren (28., 46.) die Partie zugunsten des FC Bayern. Die Münchnerinnen rangieren nach dem fünften Saisonsieg im zehnten Spiel auf Platz fünf der Bundesliga - elf Punkte hinter Spitzenreiter VfL Wolfsburg.

Spielabsage bei der U17
Die U17 des FC Bayern war am Sonntag nicht im Einsatz. Das letzte Vorrundenspiel des Teams von Trainer Marcus Sorg wurde am Vormittag wegen Unbespielbarkeit des Platzes in Kaiserslautern abgesagt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. Die B-Junioren des FCB belegen in der Staffel Süd/Südwest derzeit den neunten Platz und absolvieren vor der Winterpause noch zwei Partien der Rückrunde (gegen Augsburg und Mainz).

Basketballer unterliegen in Berlin
Erneute Niederlage für die Basketballer des FC Bayern. Im ersten Spiel unter der Regie des neuen Trainers Svetislav Pesic verloren die Korbjäger des Rekordmeisters bei ALBA Berlin klar mit 70:82 und fielen in der Tabelle auf Rang 12 zurück. Vor 12.110 Zuschauern konnten die Münchner die Begegnung lediglich im ersten Viertel (14:17) offen halten, dann aber zogen die Berliner davon und lagen zur Halbzeitpause mit 41:28 bereits klar vorne. Diesen Vorsprung konnte ALBA im dritten Viertel noch ausbauen (61:45), ehe der FCB, der phasenweise 20 Punkte im Hintertreffen lag, im letzten Spielabschnitt den Rückstand noch etwas verringern konnte. Bester Werfer auf Seiten der Bayern war Tyrese Rice (14 Punkte).

Weitere Inhalte