präsentiert von
Menü
Inside

FCB-Frauen stürmen ins Pokal-Halbfinale

Die Fußballfrauen des FC Bayern haben das Halbfinale im DFB-Pokal erreicht. Im Viertelfinale feierte die Mannschaft von Trainer Thomas Wörle am Samstag beim Zweitligisten 1899 Hoffenheim einen ungefährdeten 5:1 (3:0)-Erfolg und zog damit zum dritten Mal in Folge in die Vorschlussrunde ein. Spielerin des Spiels aus Sicht des FCB war Stürmerin Sarah Hagen, die vor rund 600 Zuschauern allein vier Treffer erzielte (7. Minute/39./56./60.). Zudem traf Vanessa Bürki (18.) für den Titelverteidiger, Martina Moser (62.) gelang der Hoffenheimer Ehrentreffer.

Fürth zum Rückrundenauftakt beim FCB ohne Mavraj
Aufsteiger Greuther Fürth muss am 18. Spieltag beim Gastspiel in der Allianz Arena auf Mergim Mavraj verzichten. Der Innenverteidiger, der in der Vorrunde in allen 17 Bundesliga-Partien in der Startelf gestanden war, sah am Samstag beim 1:1 gegen Augsburg in der 76. Minute Gelb-Rot und ist somit am 19. Januar gesperrt.

U19 überwintert auf Platz eins
Die U19 des FC Bayern hat es den Profis des Rekordmeisters nachgemacht und überwintert an der Tabellenspitze. Am 15. Spieltag der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest gewann die Mannschaft von Trainer Marc Kienle am Samstag beim SC Freiburg mit 4:2 (3:0) und schob sich mit 35 Punkten wieder auf Platz eins vor dem VfB Stuttgart (33), dessen Spiel am Sonntag jedoch ausfällt. Oliver Markoutz (10. Minute), Kevin Friesenbichler (14./78.) und Julian Green (30.) trafen für die Bayern, die nun schon seit sechs Spielen ungeschlagen sind. Für die Gastgeber traf Daniele Gabriele (49./86./Handelfmeter) doppelt.

U17 verabschiedet sich mit Niederlage in Winterpause
Während die A-Junioren von Sieg zu Sieg eilen, warten die B-Junioren von Trainer Marcus Sorg nun bereits seit fünf Spielen auf einen Dreier. Am Sonntagvormittag musste sich der FCB dem FSV Mainz 05 deutlich mit 1:4 geschlagen geben, zur Pause hatten die Münchner nach einem Treffer von Bernard Mwarome (28.) noch geführt. Dann aber wendeten zwei Foulelfmeter von Patrick Pflücke (43./47.) das Blatt. Devante Parker (55.) und abermals Pflücke (65.) besiegelten die Bayern-Niederlage endgültig. Die U17 rangiert nun mit 13 Punkten aus 13 Spielen auf Rang neun der Bundesliga-Staffel Süd/Südwest.

Basketballer feiern 2. Heimsieg in Folge
Die Basketballer des FC Bayern kommen mit ihrem neuen Trainer Svetislav Pesic langsam auf Touren. Am Samstagabend feierten die Münchner vor 5.558 Zuschauern im Audi Dome einen ungefährdeten 107:80 (53:43)-Sieg gegen die WALTER Tigers Tübingen. Es war der zweite Heimerfolg in Serie. „Ich bin zufrieden, dass die Spieler verstanden haben, was ich von ihnen verlange und zudem Einsatzwillen gezeigt haben. Nun müssen wir in die Feinabstimmung gehen“, sagte Pesic. Auffällig: Mit Robin Benzing (18 Punkte), Tyrese Rice (17), Brandon Thomas (16), Chevon Troutman (14), Jared Homan (14) und Jan Jagla (12) punkteten gleich sechs Spieler zweistellig. Am kommenden Samstag (17 Uhr) ist der FCB nun zu Gast bei Phoenix Hagen.

Weitere Inhalte