präsentiert von
Menü
Inside

FCB knackt Hinrundenrekord

Beim souveränen 2:0-Sieg in Augsburg konnte sich der FC Bayern nicht nur über drei Punkte freuen, sondern auch über einen neuen Bundesligarekord. Denn im achten und letzten Auswärtsspiel der Hinrunde spielte der FCB hinten wieder einmal zu null und kassierte somit vor der Winterpause auf fremden Plätzen insgesamt nur einen einzigen Gegentreffer (20:1 Tore). Damit knackten die Bayern den Rekord des VfB Stuttgart aus der Saison 2003/04. Die Schwaben kassierten damals in der Hinrunde zwei Gegentore.

Ribéry feiert Jubiläum
Ein Pass in die Nahtstelle, den Mario Gomez dankend annahm - beim Treffer zum 2:0-Endstand in Augsburg bereitete Franck Ribéry zum 50. Mal ein Bundesliga-Tor des FC Bayern vor (in seinem 140. Spiel). In der aktuellen Saison führt der Top-Vorbereiter der vergangenen Spielzeit die Assist-Rangliste wieder an, zusammen mit Teamkollege Thomas Müller und Hannovers Szabolcs Huszti. Sieben Vorlagen stehen aktuell für jeden der Drei zu Buche.

U19- und U17-Derby gegen Augsburg abgesagt
Die U19 und die U17 des FC Bayern werden an diesem Wochenende nicht spielen. Die Derbys gegen den FC Augsburg, die ursprünglich am Samstag um 12 Uhr bzw. am Sonntag um 11 Uhr stattfinden sollten, wurden aufgrund der aktuellen Witterungslage und der winterlichen Wettervorhersage abgesagt. Nachholtermine stehen noch nicht fest.

Weitere Inhalte