präsentiert von
Menü
Ziel Gruppensieg

FCB will gegen Borisov 'richtig ranklotzen'

BATE Borisov? Da war doch was! Die Weißrussen fügten dem FC Bayern Anfang Oktober die erste Pflichtspielniederlage in dieser Saison zu. Beim 1:3 in Minsk war der deutsche Rekordmeister von den blitzschnellen BATE-Stürmern schlichtweg ausgekontert worden. „Wir sind natürlich gewarnt“, berichtete Bastian Schweinsteiger, „Borisov hört sich im ersten Moment wie eine Mannschaft an, die man 5:0 schlagen muss. Aber das ist nicht so!“ Dennoch steht fest: Der FCB will am Mittwochabend (ab 20.30 Uhr im Liveticker und im Free-Webradio bei FCB.tv) die Gruppenphase in der Champions League mit einem Heimsieg beschließen.

Dann hätten die Münchner nämlich Platz eins in der Tabelle sicher. „Das muss unser Ziel sein, um im Achtelfinale zuerst auswärts zu spielen und dem einen oder anderen großen Kracher wie Barcelona oder Manchester United zumindest zu diesem Zeitpunkt aus dem Wege zu gehen“, forderte Karl-Heinz Rummenigge. Gelingt dem FCB in der Allianz Arena kein Dreier, wäre man vom Ergebnis im Parallelspiel zwischen Lille und Valencia abhängig. Der Achtelfinal-Einzug des FC Bayern steht allerdings so oder so bereits fest!

Weitere Inhalte