präsentiert von
Menü
Inside

Messi bricht Müllers Rekord

Gerd Müller hat seinen 40 Jahre alten Torrekord an Barcelonas Superstar Lionel Messi verloren. Der argentinische Weltklassestürmer erzielte am Sonntagabend im Meisterschaftsspiel der Katalanen bei Betis Sevilla (2:1) beide Tore - es waren seine Treffer 85 und 86 in diesem Jahr. Damit verbesserte Messi die Bestmarke des einstigen Bayern-Torjägers von 85 Pflichtspieltoren aus dem Kalenderjahr 1972.

„Er ist ein unglaublicher Spieler, ein Gigant und dabei ein so sympathischer und eher zurückhaltender Profi“, sagte der Bomber der Nation am Montag. „Ich hoffe, dass ihm in den restlichen Spielen des Jahres 2012 noch der ein oder andere Treffer gelingt und sein Rekord dann für die nächsten 40 Jahre hält“, so Müller weiter.

Gladbach ohne Dominguez
Borussia Mönchnegladbach muss im letzten Spiel vor der Winterpause beim FC Bayern am kommenden Freitag auf Abwehrspieler Alvaro Dominguez verzichten. Der spanische Innenverteidiger der Fohlen sah beim 2:0-Erfolg am Sonntag gegen den FSV Mainz 05 seine 5. Gelbe Karte in der laufenden Saison und ist damit für das Hinrundenfinale in der Allianz Arena gesperrt.

Weitere Inhalte