präsentiert von
Menü
Inside

Ribéry für zwei Pokalspiele gesperrt

Zwei Tage nach seiner Roten Karte im DFB-Pokalspiel in Augsburg ist Franck Ribéry am Donnerstag vom DFB-Sportgericht für zwei Pokalspiele gesperrt worden. „Nach Gesprächen mit dem DFB-Sportgericht sehen wir keine Möglichkeit mehr, das Mindeststrafmaß für eine Tätlichkeit von zwei Spielen Sperre zu verhindern“, sagte FCB-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, „insofern haben der FC Bayern und Franck Ribéry entschieden, dem Antrag des DFB-Sportgerichts zuzustimmen.“ Den ersten Teil seiner Sperre muss Ribéry im Viertelfinale gegen Borussia Dortmund (26./27. Februar) absitzen. „Wir bedauern sehr, dass uns Franck dort nicht zur Verfügung steht“, so Rummenigge.

FCB startet offiziellen Google+ Account
Nach myFCB, Facebook, Twitter, YouTube, den VZ-Netzwerken und den chinesischen Netzwerken Tencent und Sina Weibo hat der FC Bayern kurz vor Weihnachten seinen nächsten Social-Media-Auftritt gestartet. Seit Donnerstagnachmittag ist der deutsche Rekordmeister auch bei Google+ aktiv (Hier klicken!). Wie bei den anderen Soical-Media-Plattformen des FC Bayern laufen täglich News im offiziellen Google+-Kanal ein, zum Beispiel auch aus dem Trainingslager, das der Rekordmeister ab 2. Januar in Katar absolviert. Darüber hinaus sind im Jahr 2013 auch Video-Konferenzen, sogenannte Hangouts, mit Fans und Spielern geplant.

Weitere Inhalte