präsentiert von
Menü
Inside

Zum 200. Mal in Folge vor ausverkauftem Haus

Der FC Bayern ist in der Bundesliga das Zuschauermagnet schlechthin und hat am Samstagabend eine neue Schallmauer durchbrochen: Beim Heimspiel gegen Borussia Dortmund spielte der deutsche Rekordmeister zum 200. Mal in Folge in einem ausverkauften Stadion (Auswärtsspiele inklusive)! Die letzte Partie, die nicht vor vollem Haus stattfand, stieg am 30. Januar 2007. Damals kamen zum Heimauftritt der Bayern gegen Bochum „nur“ 60.000 Zuschauer.

Jetzt für Thomas Müller abstimmen!
Es war mit Sicherheit eines seiner schönsten Tore! Thomas Müller beförderte den Ball beim Gastspiel in Hamburg (3. November) fast von der Torauslinie zum zwischenzeitlichen 2:0 in die Maschen. Nun wurde dieser Treffer von der ARD Sportschau für die Wahl zum Tor des Monats November nominiert. HIER können die Fans für Müller abstimmen. Ob der Bayern-Profi die Auszeichnung bekommt und sich gegen seine vier Konkurrenten Zlatan Ibrahimovic, André Schürrle, Juan Arango und Jakub Blaszczykowski durchsetzt, wird am 15. Dezember bekanntgegeben.

U19 setzt Erfolgsserie fort
Die A-Junioren des FC Bayern haben in der Bundesliga-Staffel Süd/Südwest ihren zehnten Saisonsieg errungen. Das Team von Marc Kienle setzte sich im 13. Ligaspiel gegen die Stuttgarter Kickers auf dem Kunstrasenplatz an der Säbener Straße mit 2:0 (0:0) durch. Es war der vierte Dreier in Serie. Die Treffer für den FCB-Nachwuchs erzielten Kevin Friesenbichler (51.) per Foulelfmeter und Adrian Dußler (82.). Die Münchner rangieren weiter auf dem zweiten Tabellenplatz - ein Punkt hinter dem VfB Stuttgart, der allerdings eine Partie mehr auf dem Konto hat.

Weitere Inhalte