präsentiert von
Menü
Inside

Aua! Alaba beim Doc

In den vergangenen Tagen trainierte immer der eine oder andere Spieler individuell abseits der Mannschaft, am Montag konnte Jupp Heynckes erstmals in Katar seinen gesamten Kader auf dem Trainingsplatz um sich versammeln. David Alaba musste das Training allerdings zehn Minuten früher beenden, da Mario Mandzukic ihn mit der Hand unabsichtlich an der Lippe traf. Diese riss auf und musste im Hotel genäht werden. Aber alles halb so wild. Eine Trainingspause muss der Österreicher deswegen nicht einlegen.

Freier Nachmittag für die Spieler
Es wurde hart gearbeitet in den letzten Tagen. Und so gab Heynckes seinem Team am Montagnachmittag kurzfristig frei. „Es ist angenehm, mal entspannen zu können“, freute sich Bastian Schweinsteiger. Jedem Spieler stand frei, etwas zu unternehmen oder einfach im Hotelzimmer die Beine hochzulegen. Thomas Müller und Philipp Lahm zum Beispiel zog es beispielsweise auf den Golfplatz, Arjen Robben, Manuel Neuer und Bastian Schweinsteiger in die Wüste.

Kids vs. Neuer
Am Montag nach dem Training betraten zehn einheimische Kinder den Platz, die ein Elfmeterschießen gegen Manuel Neuer gewonnen hatten. Die jungen Kataris hatten mächtig Spaß, das eine oder andere Mal konnten sich Bayerns und Deutschlands Nummer eins sogar überwinden. Unterstützt wurde diese Aktion von VW.

BL-Profis: FCB wird Meister
Deutscher Meister 2013 wird der FC Bayern München - daran führt (fast) kein Weg vorbei, wenn man der traditionellen kicker-Umfrage Glauben schenkt. 224 Bundesligaprofis gaben ihre Stimme ab, 96 Prozent tippten auf den FC Bayern als kommenden Meister. Nur einem einzigen Klub trauen die Profi-Kicker zu, die Münchner noch abzufangen: Borussia Dortmund, das vier Prozent der Stimmen erhielt.

Tobias Schweinsteiger ausgeliehen
Ohne Tobias Schweinsteiger wird die zweite Mannschaft des FC Bayern in die Rückrunde starten. Der Stürmer und ältere Bruder von FCB-Profi Bastian Schweinsteiger wurde bis Saisonende an die SpVgg Unterhaching ausgeliehen. Bei seinem Ex-Klub (82 Spiele/22 Tore zwischen Januar 2008 und Juni 2010) soll der 30-Jährige mithelfen, weiter um die Aufstiegsränge der Dritten Liga mitzuspielen. Tobi Schweinsteiger war vor einem halben Jahr von Zweitliga-Aufsteiger Jahn Regensburg nach München gewechselt. In der zurückliegenden Hinrunde erzielte er in 18 Regionalligaspielen sechs Tore für den FCB II.

Nachsitzen für Arsenal
Der FC Arsenal muss in der dritten Runde des FA-Cups nachsitzen. Beim Ligakonkurrenten Swansea City mussten sich die Gunners am Sonntag mit einem 2:2 (0:0) zufrieden geben, die Entscheidung übers Weiterkommen fällt daher erst im Wiederholungsspiel am 16. Januar. Das Duell im Liberty Stadium nahm erst in der zweiten Halbzeit Fahrt auf und kumulierte in einer irren Schlussphase. Neun Minuten nach seiner Einwechslung glich Lukas Podolski (81.) die Führung der Gastgeber durch Michu (58.) aus. Zwei Minuten später schoss Kieran Gibbs (83.) Arsenal sogar in Führung. Doch Daniel Graham (87.) sorgte nach einem Eckball wieder für den Ausgleich.

Weitere Inhalte