präsentiert von
Menü
Shaqiri im Interview

'Ich fühle mich pudelwohl beim FCB'

Wieselflink, spritzig, schussgewaltig, dribbelstark. Xherdan Shaqiri war im Sommer mit einigen Vorschusslorbeeren vom FC Basel zum FC Bayern gewechselt. Doch bei einem internationalen Spitzenklub wie dem FC Bayern werde er es richtig schwer haben, prophezeiten die Kritiker. Nichts da, der erst 21 Jahre alte Shaqiri benötigte keine große Eingewöhnungszeit. Vom ersten Tag an erwies sich der Schweizer als die erhoffte Verstärkung.

In knapp 80 Prozent aller Bayern-Pflichtspiele kam Shaq, wie ihn Fans und Mitspieler nennen, in der Hinrunde zum Einsatz, erzielte vier Tore und bereitete zahlreiche vor. „Es lief optimal“, erklärte der vielseitig einsetzbare Offensivspieler im Interview mit fcbayern.de. Oft wirbelte Shaqiri als Joker, in den kommenden Jahren will er sich zum Leistungsträger bei den Münchnern entwickeln - und wieder Titel nach München holen.

Das Interview mit Xherdan Shaqiri:

fcbayern.de: Xherdan, ein halbes Jahr spielst du jetzt beim FC Bayern - und schon jetzt haben dich die Fans ins Herz geschlossen…
Shaqiri: „Ich höre das immer wieder, das ist eine schöne Sache. Ich bin echt gerne für unsere Fans da und schreibe Autogramme nach den Trainingseinheiten. Es ist auch zum Beispiel total verrückt, dass so viele Bayern-Fans hier mit ins Trainingslager nach Doha gereist sind. Das kenne ich aus meiner Basler Zeit nicht.“

Weitere Inhalte