präsentiert von
Menü
M&M

Müller und Mandzukic: Bayerns gefährliches Duo

Zwei Spiele, zwei Siege, 4:0 Tore. Der FC Bayern lässt auch nach der Winterpause in der Bundesliga nichts anbrennen. Mit dem 2:0 beim VfB Stuttgart am Sonntag gelang der Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes bereits der 15. Sieg im 19. Spiel, damit baute der Rekordmeister seine Erfolgsserie auf inzwischen beeindruckende 48 von 57 möglichen Punkten aus. Bei 48:7 erzielten Treffern ist der FCB auch in Sachen Tordifferenz (+41) eine Klasse für sich.

Zwei Spieler, die großen Anteil an dieser Bilanz haben, sind Mario Mandzukic und Thomas Müller. Mandzukic erzielte drei der vier Treffer nach der Winterpause und liegt als bester Münchner mit 12 Saisontoren auf Rang zwei der Torschützenliste. Damit hat der Kroate schon so viele Treffer erzielt wie in der gesamten letzten Saison beim VfL Wolfsburg. Pflichtspieltor Nummer vier im Jahr 2013 geht auf das Konto von Müller, der damit schon zehn Treffer in der laufenden Saison erzielte.

Weitere Inhalte