präsentiert von
Menü
'Das schalte ich aus'

Ex-'Wolf' Mandzukic will 'seinen' VfL beißen

Vor ziemlich genau sieben Monaten saß Mario Mandzukic im Trainingslager im Trentino auf einem weichen Sofa und ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Entspannt beantwortete er im Pressetalk jede Frage und gab am Ende die ultimative Selbstauskunft: „Ich bin langweilig.“ 17 Pflichtspieltore später und zwei Tage vor dem Wiedersehen mit seinem Ex-Klub Wolfsburg ist der Kroate immer noch die Ruhe selbst. Zumindest außerhalb des Platzes, wie Toni Kroos erzählte: „Aber auf dem Platz kommt er aus sich raus.“ Und wie!

Kein FCB-Profi hat in dieser Saison mehr Tore geschossen, die Bundesliga-Torschützenliste führt er mit 14 Treffern an (zusammen mit Dortmunds Lewandowski und Leverkusens Kießling). Wenn er so weitermacht, wird er schon in seiner ersten Saison beim FC Bayern mehr Tore erzielen als zuvor in zwei Jahren in Wolfsburg (20). „Er hat bisher sehr, sehr gut gespielt und ist auch in die Rückrunde super gestartet“, sagte Kroos über seinen Teamkollegen.

Weitere Inhalte