präsentiert von
Menü
'Ein hartes Stück Arbeit'

FC Bayern tankt Selbstvertrauen für Arsenal

Nach dem Spiel ging alles ganz schnell. Keine 45 Minuten nach dem Schlusspfiff rollte der Mannschaftsbus des FC Bayern vom Parkplatz der Wolfsburger Volkswagen Arena und brachte Spieler, Trainer und Verantwortliche des Rekordmeisters zum Flughafen Braunschweig-Wolfsburg, von wo sie kurz nach Mitternacht Richtung München abhoben. Mit im Gepäck hatte der FCB auch die drei Punkte, die er sich dank einer erneut souveränen und abgeklärten Leistung beim 2:0 (1:0)-Sieg gegen den VfL redlich verdient hatte.

„Das sind die Spiele, die man gewinnen muss, in denen es nicht so einfach ist. Heute haben wir gezeigt, dass wir klasse drauf sind, dass wir eine klasse Mannschaft haben und dass wir uns zu wehren wissen, wenn wir auf Widerstand stoßen“, sagte Trainer Jupp Heynckes nach dem fünften Zu-Null-Sieg seiner Mannschaft im fünften Spiel nach der Winterpause. Mit nunmehr 57 Punkten bleibt der FCB unangefochten an der Tabellenspitze und behauptete seinen Vorsprung auf Verfolger Borussia Dortmund.

Weitere Inhalte