präsentiert von
Menü
Heynckes' Analyse

'Genießen und den Ball flach halten'

Stadt, Wetter, Spiel - es war eine perfekte Reise des FC Bayern nach London. Die Münchner können positiv in die Zukunft blicken. Kurz vor dem Rückflug nach München am Mittwochmittag stellte sich Jupp Heynckes am Flughafen den Fragen der Journalisten. fcbayern.de fasst die Aussagen des FCB-Cheftrainers zusammen.

Frage: Herr Heynckes, wie groß ist Ihre Freude nach dem Sieg in London? Oder sind Sie in Gedanken schon beim Spiel gegen Bremen am Wochenende?
Heynckes: „Das Gleiche habe ich mir vorhin im Bus gedacht. Dass man solche Spiele gar nicht mehr genießen kann. Man macht sich Gedanken über Spielanalyse, Training, Regeneration und wie es am Samstag weitergeht. Es war gestern ein großes Spiel meiner Mannschaft und ein großer Schritt Richtung Viertelfinale. Wenn man auswärts drei Tore erzielt, ist das eine gute Basis für das Rückspiel.“

Frage: Thomas Müller wurde von der UEFA als Man of the Match ausgezeichnet.
Heynckes: „Es muss ja immer ein Spieler genannt werden. Man hätte genauso Philipp Lahm, Mario Mandzukic oder Javi Martinez nehmen können, fast jeden meiner Spieler. Wir haben gestern wieder gezeigt, dass wir außergewöhnlichen Fußball spielen auf europäischem Spitzenniveau. Auch in der zweiten Halbzeit, wo wir nicht mehr so flüssig gespielt haben, der Gegner aggressiver agiert und uns unter Druck gesetzt hat, da wusste die Mannschaft, sich aus der Umklammerung zu lösen. Was uns im Moment stark macht, ist auch, dass wir im richtigen Moment die Torchancen nutzen.“

Weitere Inhalte