präsentiert von
Menü
Volle Konzentration!

Kroos: Dürfen uns keinen schlechten Tag leisten

Seine gruselige „Leatherface“-Maske hatte er wieder abgenommen, die Kettensäge zuhause gelassen. Toni Kroos saß am Aschermittwoch in seiner Hauptfunktion, als Spieler des FC Bayern, vor den anwesenden Journalisten. Von der kleinen Faschingsparty, die die Mannschaft am vergangenen Sonntag gefeiert hatte, ist nichts Negatives zurückgeblieben. „Es ist doch immer gut für eine Mannschaft, wenn man mal etwas zusammen macht und bisschen Spaß hat. Das kann nur positiv sein“, blickte Kroos zurück.

Am Montag konnten sich die Spieler erholen, seit Dienstag gilt: Volle Konzentration auf das anstehende Bundesliga-Spiel beim VfL Wolfsburg (Freitag, 20:30 Uhr)! „Wir müssen schauen, dass wir unsere Leistung bringen. Dann gewinnen wir“, ist sich der deutsche Nationalspieler sicher, „aber sie sind nicht zu unterschätzen - vor allem, wenn man selbst nicht den besten Tag erwischt.“

Dieser Gefahr beugen die Bayern in diesen Tagen vor. In jedem Training, bei jeder Übung wirkt das Team höchst konzentriert. Es geht mit Biss, Aggressivität und vollem Einsatz zur Sache. „Ich sehe keinen Grund dafür, warum wir in der Rückrunde schlechte Tage erwischen sollten“, sagte Kroos selbstbewusst. Natürlich gebe es immer mal wieder Spiele, in denen man sich schwer tue. „Aber im Gegensatz zur Vorsaison haben wir die in der Hinrunde gewonnen“, so der Zehner der Bayern.

Über den kommenden Gegner Wolfsburg wusste Kroos bereits bestens Bescheid. „Die haben keinen schlechten Kader und schon einige Überraschungen geschafft“, erklärte er und erinnerte an den Sieg der Wölfe in Dortmund Anfang Dezember. Kroos: „Sie haben große Möglichkeiten, es jedem Gegner schwierig zu machen, aber haben es oft verpasst konstant zu spielen.“

Erst Wolfsburg, dann Arsenal

Eine kleine Wundertüte also. Im Hinspiel in München war der FCB dem VfL in allen Belangen überlegen (3:0). „Natürlich wollen wir wieder gewinnen. Denn wir haben noch eine Strecke zu gehen“, merkte der 23-Jährige an. Das Highlight beim FC Arsenal am kommenden Dienstag sei derzeit noch kein Thema innerhalb des Teams. „Ab Samstag können wir daran denken. Dann bleibt noch genug Zeit, sich auf Arsenal vorzubereiten“, so Kroos.

Weitere Inhalte