präsentiert von
Menü
Interview

Ribéry: 'Das wird ein schönes Duell'

Das erste Länderspiel des Jahres ist ein ganz besonderes für Franck Ribéry. In Paris tritt er am Mittwochabend gegen Deutschland, und damit gegen sechs Teamkollegen vom FC Bayern an. Am Sonntagnachmittag machte sich der Franzose auf den Weg in seine Heimat, zuvor sprach er noch mit fcbayern.de. Über das Länderspiel, die Saison beim FC Bayern und SMS-Kontakt zu Lukas Podolski.

Das Interview mit Franck Ribéry:

fcbayern.de: Frankreich gegen Deutschland heißt es am Mittwoch. Hat dieses Duell in den letzten Tagen bereits in der Bayern-Kabine begonnen?
Ribéry: „Wir haben schon unsere Späße gemacht. Philipp (Lahm, d. Red.), Bastian (Schweinsteiger, d. Red.), Thomas (Müller, d. Red.) und die anderen. Wir hatten einiges zu lachen.“

fcbayern.de: Auf dem Platz wird wahrscheinlich Philipp Lahm dein direkter Gegenspieler sein...
Ribéry: „Philipp und Thomas, vermute ich. Das wird ein schönes Duell mit den beiden. Unsere Freundschaft spielt dann für 90 Minuten keine Rolle. Ich kenne ihr Spiel sehr gut, sie wissen aber auch, wie ich spiele. Das gilt für alle sechs Bayern, die am Mittwoch in Paris bei der deutschen Nationalmannschaft dabei sein werden.“

fcbayern.de: Bei Frankreich gegen Deutschland geht es ums Prestige. Gleichzeitig spielst du gegen Kollegen und weißt, dass am Samstag mit dem FC Bayern wieder ein wichtiges Spiel ansteht. Wie gehst du damit um?
Ribéry: „Natürlich ist das Länderspiel wichtig, aber auch der FC Bayern ist wichtig. Ich hoffe, dass sich keiner verletzt, auch bei den anderen Länderspielen nicht.“

Weitere Inhalte