präsentiert von
Menü
Inside

Starke Heimbilanz gegen Schalke

Mit einer sehr positiven Bilanz empfängt der FC Bayern am Samstag den FC Schalke 04 in der Allianz Arena. Vor eigenem Publikum gewann der deutsche Rekordmeister 29 von 42 Ligaspielen gegen die Knappen. Nur sechs Mal ging der FCB als Verlierer vom Platz, sieben weitere Partien endeten remis. Das Torverhältnis spricht mit 107:36 dabei klar für die Münchner, die im letzten Duell vor fast genau einem Jahr (26. Februar 2012) einen 2:0-Erfolg feierten. Auch das Hinspiel der laufenden Saison gewannen die Münchner mit 2:0 (Tore: Toni Kroos und Thomas Müller).

FCB arbeitet an Super-Serie
Der FC Bayern ist mittlerweile seit 16 Pflichtspielen ohne Niederlage und fuhr seit dem 1:2 gegen Leverkusen Ende Oktober 12 Siege und vier Unentschieden ein. Diese Serie soll am Samstag weiter ausgebaut werden. Schalke hingegen befindet sich aktuell nicht in Topform: Königsblau gewann nur eines der vergangenen zehn Pflichtspiele (vier Remis, fünf Niederlagen).

Gagelmann an der Pfeife
Peter Gagelmann aus Bremen wird den Klassiker am Samstagabend leiten. Für den 44 Jahre alten Unparteiischen ist es der dritte Einsatz in der laufenden Spielzeit in einem Spiel mit Beteiligung des Rekordmeisters. Zuvor pfiff er das Auftaktspiel bei der SpVgg Greuther Fürth (3:0) und das Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund (1:1). Assistiert wird Gagelmann von Holger Henschel und Sascha Thielert, als Vierter Offizieller fungiert Dr. Robert Kampka.

Ehre für Bayern-Partner adidas und Samsung
Adidas und Samsung wurden am Donnerstagabend mit dem Best Brands Award ausgezeichnet. Bayern-Partner adidas erhielt bei der Gala im Bayerischen Hof (München) Platz eins in der Sonderkategorie „Beste Entscheidermarke“ im Bereich Sport. Samsung sicherte sich nach 2005 und 2010 zum dritten Mal den ersten Platz als „Beste Wachstumsmarke“. Wer zu den „best brands“ gehört, entscheidet der Verbraucher. Gemessen wird der tatsächliche wirtschaftliche Markterfolg und die Beliebtheit der Marke in der Wahrnehmung der Verbraucher.

Allianz Arena in Stadionranking top
Nicht nur die Mannschaft des FC Bayern steht momentan an der Spitze in Deutschland, auch die sportliche Heimat grüßt von ganz oben: Aus einem Stadionranking des Magazins Stadionwelt INSIDE geht die Allianz Arena als klarer Sieger hervor. Maßgebliches Kriterium für das erfreuliche Resultat sind die Besucherzahlen aller öffentlichen und geschlossenen Veranstaltungen, die innerhalb des Kalenderjahres 2012 in über 50 deutschen Stadien stattfanden. 2,27 Millionen Besucher verzeichnete demnach die Allianz Arena im vergangenen Jahr und liegt damit deutlich vor dem Dortmunder SIGNAL IDUNA PARK (1,75 Mio.) und der Gelsenkirchener VELTINS-Arena (1,68 Mio.).

Basketball: FCB überrascht in Bamberg
Die Basketballer des FC Bayern stehen im Top-4-Turnier um den deutschen Pokal. Am Donnerstagabend setzten sich die Münchner etwas überraschend mit 77:69 (45:22) bei Titelverteidiger Bamberg durch. Bester Scorer war Tyrese Rice mit 16 Punkten. „Heute hat sich gezeigt, dass der Pokal seine eigenen Gesetze hat - die Favoriten gewinnen nicht immer“, sagte Trainer Svetislav Pesic.

Weitere Inhalte