präsentiert von
Menü
Inside

Unangenehme Mainzer

2004 stieg der 1. FSV Mainz 05 in die Bundesliga auf und hat sich schnell zu einem unangenehmen Gegner für den FC Bayern gemausert. Die Bilanz in der letzten sieben Aufeinandertreffen in der Liga ist ausgeglichen (3 Siege, 1 Remis, 3 Niederlagen), 2011/12 feierten die Münchner erstmals in einer Saison keinen einzigen Sieg gegen den selbst ernannten Karnevalsverein (2:3, 0:0). Auch die FCB-Auswärtsbilanz in Mainz ist fast ausgeglichen (3 Siege, 2 Niederlagen, 1 Remis).

Positive Bilanz
Insgesamt ist die Bilanz des FC Bayern gegen Mainz positiv. Nach den bisherigen 13 Bundesliga-Duellen stehen acht Siege, drei Niederlagen und zwei Remis zu Buche (34:18 Tore). Dazu kommen zwei Partien im DFB-Pokal, die der FCB beide für sich entschied.

Tore fast garantiert
Wenn der FC Bayern gegen den 1. FSV Mainz 05 spielt, sind Tore so gut wie garantiert. Nur eines der bislang 13 Bundesligaduelle beider Teams endete torlos (im April 2012). Ansonsten fielen nie weniger als drei Treffer pro Partie, einmal sogar sieben, zweimal sechs und einmal fünf Tore.

Duell im Kasten
Bei der Partie des FC Bayern am Samstag in Mainz kommt es zum direkten Aufeinandertreffen der beiden statistisch gesehen bislang besten Torhüter dieser Saison. FCB-Keeper Manuel Neuer weist aktuell eine Quote von 85,7 Prozent abgewehrter Schüsse auf, der Mainzer Schlussmann Christian Wetklo kommt auf 76,6 Prozent.

Weiner pfeift
Mehr als 40 Mal hat Michael Weiner in seiner Schiedsrichter-Karriere ein Spiel mit Beteiligung des FC Bayern gepfiffen, am Samstag gibt es aber eine kleine Premiere. Beim Duell Bayern gegen Mainz war der 43 Jahre alte Polizeioberrat aus Ottenstein nämlich noch nie an der Pfeife. Unterstützt wird er dabei an den Außenlinien von Norbert Grudzinski und Matthias Anklam, Vierter Offizieller ist Mark Borsch.

Arsenal verpflichtet Linksverteidiger
Kurz vor Transferschluss hat der FC Arsenal noch einen neuen Spieler verpflichtet. Vom FC Malaga wechselt der neunfache spanische Nationalspieler Nacho Monreal zu den Gunners. Damit reagierte Arsenal auf die Verletzung von Linksverteidiger Kieran Gibbs, der mehrere Wochen ausfallen wird (fcbayern.de berichtete). Im Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Bayern ist Monreal aber nicht spielberechtigt, da er in dieser Saison bereits für Malaga in der Gruppenphase zum Einsatz kam.

Kroos im Sportstudio
Ohne Toni Kroos wird die Mannschaft am Samstagabend vom Auswärtsspiel in Mainz nach München zurückreisen. Für den Nationalspieler geht es stattdessen zum Mainzer Lerchenberg, wo er ab 23 Uhr im aktuellen sportstudio zu Gast sein wird. Moderatorin der Sendung ist Katrin Müller-Hohenstein. Erst danach wird auch Kroos die Heimreise antreten.

Weitere Inhalte