präsentiert von
Menü
Ende der Durststrecke

Boateng freut sich 'riesig' über Tor-Premiere

Es war ein Tor mit ganz langem Anlauf. 129 Bundesligaspiele hat Jérôme Boateng für Hertha BSC (10), den Hamburger SV (75) und den FC Bayern (44) seit Januar 2007 bestritten, noch nie ist ihm ein Tor in der höchsten deutschen Spielklasse gelungen. Damit war der Innenverteidiger des Rekordmeisters unter allen aktiven Bundeligaspielern derjenige, der die meisten Spiele ohne Treffer auf dem Konto hatte. In seinem 130. Einsatz zog Boateng endlich einen Schlussstrich unter dieser Statistik - und wie!

Denn das lange ersehnte erste Bundesligator war auch ein ungemein wichtiges. Sein wuchtiger Kopfball aus fünf Metern sicherte dem deutschen Rekordmeister in der 86. Minute den knappen 3:2-Heimsieg gegen Fortuna Düsseldorf. Damit wahrte der FCB auch im achten Rückrundenspiel seine weiße Weste und steuert weiter zielstrebig der Meisterschaft entgegen.

Weitere Inhalte