präsentiert von
Menü
Reaktionen zur CL-Auslosung

Heynckes: 'Das ist ein richtiges Kaliber'

Zum zwölften Mal hat der FC Bayern in seiner Historie das Champions-League-Viertelfinale erreicht. Nur Manchester United gelang dies europaweit genauso oft. Am Freitagmittag wurde die diesjährige Runde der besten acht Mannschaften ausgelost - und der FCB bekommt es mit Juventus Turin zu tun. „Das ist ein richtiges Kaliber, ein richtig schwerer Gegner“, erklärte Trainer Jupp Heynckes, „das ist die im Moment beste italienische Mannschaft.“

Die Stimmen im Überblick:

Karl-Heinz Rummenigge: „Das ist kein Traumlos. Wir haben unterschiedliche Erfahrungen, letztes Mal haben wir 4:1 gewonnen. Da werden wir zwei gute Tage brauchen, um das Halbfinale zu erreichen. Das wird kein Selbstläufer, davor warne ich.“

Matthias Sammer: „Beide Teams bestimmen die nationalen Meisterschaften. Die italienische Liga nimmt wieder eine gute Entwicklung, auch der Nachwuchsbereich. Sie haben die Talsohle lange durchschritten. Juventus ist eine traditionell starke Mannschaft mit guten Spielern. Zweimal wird die Tagesform entscheiden, wer weitergeht. Für unseren Kopf und Fokus ist ein richtiges Kaliber wie Juventus genau richtig.“

Jupp Heynckes: „Juventus Turin kenne ich sehr gut. Das ist die im Moment beste italienische Mannschaft, sie haben ein tolles neues Stadion. Das ist ein richtiges Kaliber, ein richtig schwerer Gegner. Sie sind defensiv sehr stark und haben große Offensivqualitäten. Das wird großer Fußball werden, eine große Pokalnacht. Ich hoffe, dass wir letztendlich die Nase vorn haben werden. Das ist aber eine ausgeglichene Paarung.“

Bastian Schweinsteiger: „Juventus ist eine sehr, sehr gute Mannschaft. Und ein Team, das sehr hart spielt. Sie haben exzellente Spieler wie Andrea Pirlo. Es waren in der Vergangenheit immer sehr schwierige Spiele. Vor allem taktisch sind sie exzellent.“

Manuel Neuer: „Juventus ist ein großer Name, eine große Mannschaft. Man weiß, dass italienische Mannschaften gut organisiert sind. Ich denke trotzdem, dass wir auf jeden Fall die Möglichkeit haben, weiterzukommen. Wir freuen uns auf die beiden Spiele und freuen uns drauf, zuhause anfangen zu dürfen.“

Arjen Robben: „Beim 4:1 damals haben wir die ganze Saison gedreht. Seit diesem Spiel lief es und wir haben danach eine sehr erfolgreiche Saison gespielt. Aber jetzt sind sie viel besser. Das ist eine sehr stabile Mannschaft, die physisch sehr stark ist. Das wird eine sehr schwere Aufgabe. Andrea Pirlo gehört in seinem Alter immer noch zu den Weltbesten, das ist beeindruckend.“

Toni Kroos: „Juventus hat den Champions-League-Sieger aus dem Vorjahr in der Gruppenphase ausgeschaltet. Nach Barcelona ist das das unangenehmste Los. Wir brauchen zwei Topspiele, um weiterzukommen. Wenn wir das Hinspiel zu null gewinnen, wäre das optimal. Arturo Vidal ist zu einem absoluten Topspieler geworden bei Juventus.“

Antonio Conte (Trainer Juventus Turin): „Natürlich war uns bewusst, dass wir im Viertelfinale auf einen sehr viel anspruchsvollere Herausforderung treffen werden. Nach Chelsea treffen wir nun mit Bayern München auf den zweiten Finalisten des Vorjahres. Der Bayern München zählt schon immer zu den absoluten Größen in Europa. Sie haben in den vergangenen Jahren sehr viel Erfahrung sammeln und durch ihren 20-Punkte-Vorsprung in der Bundesliga sicherlich mental freier an die Sache ran gehen können. Wir werden uns mit absoluter Ruhe, Konzentration und Freude auf diese sicherlich hitzige Herausforderung vorbereiten.“

Weitere Inhalte