präsentiert von
Menü
Die 'Alte Dame' im Portrait

Kompakt, gefährlich, 'fast unsinkbar'

Das Wunder von Turin ist dem FC Bayern noch bestens in Erinnerung. Jener 4:1-Sieg bei Juventus Turin vom Dezember 2009, mit dem sich der deutsche Rekordmeister am letzten Gruppenspieltag der Champions League doch noch fürs Achtelfinale qualifizierte - die späte Initialzündung für eine Saison, die bis ins Champions-League-Finale führte. Für Turin war damals Endstation.

Drei Saisons später ist der italienische Rekordmeister zum ersten Mal seitdem wieder in der Königsklasse dabei und prompt kommt es im Viertelfinale zum Wiedersehen mit dem FCB. „Es war damals nicht einfach und Juventus hat sich weiter verbessert“, glaubt Bastian Schweinsteiger, dass es wieder eine harte Nuss zu knacken gilt. Der FCB-Vizekapitän war bei allen bisherigen sechs Vergleichen (2 Siege, 3 Niederlagen, 1 Remis) mit Juve im Einsatz und weiß: „Es waren immer sehr schwierige Spiele.“

Weitere Inhalte