präsentiert von
Menü
Inside

Ohne Ribéry gegen Arsenal

Der FC Bayern muss im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Arsenal London am Mittwochabend auf Franck Ribéry verzichten. Der Franzose zog sich beim 3:2-Heimsieg am Samstag gegen Fortuna Düsseldorf eine Bänderdehnung im linken Sprunggelenk zu und fällt damit für die Partie gegen die Gunners aus. Neben Ribéry fehlen dem FCB auch die gesperrten Bastian Schweinsteiger und Jérôme Boateng.

Freier Tag für Düsseldorf-Startelf
Zwei Tage vor der Partie gegen Arsenal London gönnte Trainer Jupp Heynckes knapp der Hälfte seines Kaders einen freien Tag. Bis auf Jérôme Boateng und David Alaba erhielt die Startelf vom vergangenen Samstag Zeit zum Durchschnaufen. Boateng trainierte mit dem Rest der Mannschaft, Alaba drehte einige Runden auf dem Trainingsplatz.

Neue Bestmarke auf Google+
Nach nur 81 Tagen hat der FCB im sozialen Netzwerk Google+ eine Bestmarke geknackt. Als erster deutscher Verein zählt der Rekordmeister über 100.000 Fans auf seiner offiziellen Google+-Seite. Dort liefern die Bayern ihren Fans exklusive Inhalte aus der Schlüssellochperspektive. In den vergangenen Wochen übertrug der FCB etwa mehrfach einen Videochat, den sogenannten Hangout, live aus der Allianz Arena.

Weitere Inhalte