präsentiert von
Menü
Inside

Pizarro und Shaqiri zurück in München

Als erste Nationalspieler sind Claudio Pizarro und Xherdan Shaqiri nach München zurückgekehrt. Das Duo nahm am Dienstagvormittag bereits wieder am Mannschaftstraining teil. Während für Shaqiris Schweizer Nationalteam nach dem 0:0 auf Zypern kein weiteres Länderspiel auf dem Programm steht, verzichtete Pizarro nach dem wichtigen Sieg seiner Peruaner in der WM-Qualifikation gegen Chile (1:0) auf das anstehende Freundschaftsländerspiel gegen Trinidad & Tobago.

DFB-Team ohne Gomez
Ohne Mario Gomez wird die deutsche Nationalmannschaft am Dienstagabend das WM-Qualifikationsspiel gegen Kasachstan bestreiten. Der FCB-Stürmer laboriert weiter an einer Muskelzerrung, die er sich letzte Woche im Training bei der DFB-Elf zugezogen hat und wegen der er bereits letzten Freitag beim Hinspiel in Kasachstan ausgefallen war. Gomez sowie der ebenfalls angeschlagene Schalker Benedikt Höwedes seien bereits aus dem Teamquartier in Herzogenaurach abgereist, teilte der DFB am Dienstagmorgen auf seiner Homepage mit. „Nach Rücksprache mit den Mannschaftsärzten wurde entschieden, dass die beiden sich in Behandlung bei ihren Vereinen begeben“, heißt es dort.

Gustavo und Dante erneut nur remis
Luiz Gustavo und Dante kehren ungeschlagen, aber auch ohne Sieg von der brasilianischen Nationalmannschaft zum FC Bayern zurück. Nach einem 2:2 gegen Italien am vergangenen Donnerstag musste sich die Seleçao am Montag mit einem 1:1 (0:0) gegen Russland zufrieden geben. Der neue Nationalcoach Luiz Felipe Scolari wartet damit auch nach seinem dritten Spiel weiter auf den ersten Sieg, beinahe hätte er sogar die zweite Niederlage kassiert. Denn nach einem Tor von Viktor Fayschulin (73. Minute) schnupperte Russland in London am historisch ersten Sieg gegen Brasilien. In der Schlussminute glich Fred jedoch noch aus. Luiz Gustavo und Dante kamen nicht zum Einsatz.

Can erfolgreich mit DFB-Junioren
Fünf Tage nach dem 1:0 gegen Spanien hat die deutsche U19-Nationalmannschaft auch ihr zweites Testspiel gegen die Ukraine gewonnen. Vor 4.100 Zuschauern in Wuppertal gewann das Team von Trainer Christian Ziege, in dem FCB-Jungprofi Emre Can 85 Minuten zum Einsatz kam, am Montagabend verdient mit 2:0 (1:0). Thomas Pledl (36. Minute/SpVgg Greuther Fürth) und Tammo Harder (82./FC Schalke 04) erzielten die Tore.

Tor des Monats: Schon wieder Robben
Von der ARD wurde er bereits als Torschütze des Monats Februar ausgezeichnet, jetzt setzen die Bayern-Fans noch einen oben drauf: Für die User von FCB.tv erzielte Arjen Robben das Bayern-Tor des Monats Februar. Mit großem Vorsprung (68 Prozent) wählten sie den herrlichen Schlenzer des Holländers im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Dortmund auf Platz eins, vor Mario Mandzukic' Fallrückzieher gegen Wolfsburg (22 Prozent) und Franck Ribérys Direktabnahme gegen Bremen (10 Prozent). Robben hatte übrigens schon im Vormonat das Voting gewonnen. Freuen kann sich auch User wessels33, der seine Stimme abgegeben und ein signiertes Robben-Trikot gewonnen hat. Herzlichen Glückwunsch!

Weitere Inhalte