präsentiert von
Menü
Titel-Chronologie

28 Schritte zur Meisterschaft

„Bei solch kühlen Temperaturen bin ich noch nie Meister geworden, weder als Spieler noch als Trainer“, sagte Jupp Heynckes, nachdem seine Mannschaft in Frankfurt (1:0) die früheste Deutsche Meisterschaft in 50 Jahren Bundesliga perfekt gemacht hatte (eigener Bericht). Nur 28 Spiele benötigte der Rekordmeister zum 23. Titel der Vereinsgeschichte. fcbayern.de lässt den Weg zum Titel Revue passieren:

1. Spieltag: SpVgg Greuther Fürth - FC Bayern 0:3 (0:1)
Tabelle: Platz 1, punktgleich mit Düsseldorf, Dortmund, Frankfurt, Mönchengladbach, Nürnberg, Wolfsburg
Heynckes: „Wir haben uns in dieser Saison sehr viel vorgenommen, die Mannschaft brennt. Ich sehe gute Anzeichen.“

2. Spieltag: FC Bayern - VfB Stuttgart 6:1 (3:1)
Tabelle: Platz 1, punktgleich mit Frankfurt
Sammer: „Wenn du beim Marathonlauf auf den ersten zwei Kilometern vorn liegst, läufst du nicht automatisch als Erster durchs Ziel.“

3. Spieltag: FC Bayern - 1. FSV Mainz 05 3:1 (2:0)
Tabelle: Platz 1, punktgleich mit Frankfurt
Lahm: „So kann es weitergehen, so sollte es weitergehen.“

4. Spieltag: FC Schalke 04 - FC Bayern 0:2 (0:0)
Tabelle: Platz 1, punktgleich mit Frankfurt
Sammer: „Ein guter Start nutzt nur etwas, wenn man weitermarschiert.“

5. Spieltag: FC Bayern - VfL Wolfsburg 3:0 (1:0)
Tabelle: Platz 1, zwei Punkte vor Frankfurt
Mandzukic: „Ich genieße jeden Tag in dieser Mannschaft.“

6. Spieltag: Werder Bremen - FC Bayern 0:2 (0:0)
Tabelle: Platz 1, zwei Punkte vor Frankfurt
Sammer: „Lange Zeit war es ein richtiger Käse, das muss man schon kritisch anmerken. Wir waren teilweise lätschern. Wir müssen aufpassen, dass wir nicht mit hängenden Schultern herumlaufen, weil zu viele Leute zu viel draufgeklopft haben.“

7. Spieltag: FC Bayern - TSG 1899 Hoffenheim 2:0 (1:0)
Tabelle: Platz 1, vier Punkte vor Frankfurt
Hoeneß: „Was nützt dir der beste Start der Geschichte, wenn du am Ende nicht Meister wirst?“

8. Spieltag: Fortuna Düsseldorf - FC Bayern 0:5 (0:2)
Tabelle: Platz 1, fünf Punkte vor Frankfurt
Heynckes: „Das war Fußball vom Allerfeinsten.“

9. Spieltag: FC Bayern - Bayer 04 Leverkusen 1:2 (0:1)
Tabelle: Platz 1, vier Punkte vor Schalke
Rummenigge: „Wir müssen jetzt zeigen, dass wir mit dem Druck besser umgehen können als im letzten Jahr zum selben Zeitpunkt.“

10. Spieltag: Hamburger SV - FC Bayern 0:3 (0:1)
Tabelle: Platz 1, sieben Punkte vor Schalke
Hoeneß: „Das ist fast schon Fußball-Kunst, es ist schön zuzuschauen.“

11. Spieltag: FC Bayern - Eintracht Frankfurt 2:0 (1:0)
Tabelle: Platz 1, sieben Punkte vor Schalke
Rummenigge: „Gefeiert wird frühestens im Mai. Und ich hoffe, dass wir dann feiern dürfen.“

12. Spieltag: 1. FC Nürnberg - FC Bayern 1:1 (0:1)
Tabelle: Platz 1, acht Punkte vor Schalke
Heynckes: „Das ist kein Beinbruch. Man kann einfach nicht alle Spiele gewinnen.“

13. Spieltag: FC Bayern - Hannover 96 5:0 (3:0)
Tabelle: Platz 1, neun Punkte vor Dortmund
Gomez: „Wir sind auf einem guten Weg. Aber wir waren auch letztes Jahr auf einem guten Weg, von dem wir abgekommen sind. Das darf dieses Jahr nicht passieren.“

14. Spieltag: SC Freiburg - FC Bayern 0:2 (0:1)
Tabelle: Platz 1, zehn Punkte vor Leverkusen
Heynckes: „Die Herbstmeisterschaft bedeutet mir nicht so viel.“
Badstuber: „In der Rückrunde werden die Trophäen verteilt.“

15. Spieltag: FC Bayern - Borussia Dortmund 1:1 (0:0)
Tabelle: Platz 1, acht Punkte vor Leverkusen
Müller: „Wir gehen nicht unzufrieden nach Hause. Aber es tut ein bisschen weh, wir hätten sie heute packen können.“

16. Spieltag: FC Augsburg - FC Bayern 0:2 (0:1)
Tabelle: Platz 1, elf Punkte vor Leverkusen
Gomez: „Diese Spiele musst du gewinnen, um Meister zu werden.“

17. Spieltag: FC Bayern - Borussia Mönchengladbach 1:1 (0:1)
Tabelle: Platz 1, neun Punkte vor Leverkusen
Hoeneß: „Wir können total gelassen und sehr, sehr zufrieden in die Winterpause gehen. Wir haben eine prima Grundlage geschaffen für die Rückrunde.“

18. Spieltag: FC Bayern - SpVgg Greuther Fürth 2:0 (1:0)
Tabelle: Platz 1, neun Punkte vor Leverkusen
Neuer: „Keine Galavorstellung, aber ein ordentlicher Sieg.“

19. Spieltag: VfB Stuttgart - FC Bayern 0:2 (0:0)
Tabelle: Platz 1, elf Punkte vor Leverkusen
Heynckes: „Wir haben einen respektablen Vorsprung. Aber es wäre ein großer Fehler, wenn wir uns jetzt zurücklehnen würden.“

20. Spieltag: 1. FSV Mainz 05 - FC Bayern 0:3 (0:1)
Tabelle: Platz 1, zwölf Punkte vor Dortmund
Rummenigge: „Wie die Tore herausgespielt wurden, war eine Delikatesse. 3 Spiele, 9 Punkte, 7 Tore, keines zugelassen: Wir haben einen Rückrundenstart nach Maß gehabt.“

21. Spieltag: FC Bayern - FC Schalke 04 4:0 (2:0)
Tabelle: Platz 1, 15 Punkte vor Dortmund
Hoeneß: „Das war ein wunderbarer Spieltag für uns.“

22. Spieltag: VfL Wolfsburg - FC Bayern 0:2 (0:1)
Tabelle: Platz 1, 15 Punkte vor Dortmund
Heynckes: „Heute haben wir gezeigt, dass wir eine klasse Mannschaft haben und dass wir uns zu wehren wissen, wenn wir auf Widerstand stoßen.“

23. Spieltag: FC Bayern - Werder Bremen 6:1 (2:0)
Tabelle: Platz 1, 17 Punkte vor Dortmund
Rummenigge: „Jupp Heynckes macht alles richtig und gut im Moment.“

24. Spieltag: TSG 1899 Hoffenheim - FC Bayern 0:1 (0:1)
Tabelle: Platz 1, 17 Punkte vor Dortmund
Starke: „Manchmal muss man eben auch dreckig gewinnen.“

25. Spieltag: FC Bayern - Fortuna Düsseldorf 3:2 (1:1)
Tabelle: Platz 1, 20 Punkte vor Dortmund
Rummenigge: „Wir spielen weiter und wenn es mathematisch feststeht, werden wir auch feiern. Aber solange nehmen wir noch keine Glückwünsche entgegen.“

26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - FC Bayern 1:2 (0:1)
Tabelle: Platz 1, 20 Punkte vor Dortmund
Sammer: „Wir wissen, dass wir einen Vorsprung von 20 Punkten haben. Aber wir wissen auch, dass wir bei den Zielen, die wir haben, ein paar Dinge besser machen müssen.“

27. Spieltag: FC Bayern - Hamburger SV 9:2 (5:0)
Tabelle: Platz 1, 20 Punkte vor Dortmund
Rummenigge: „Was die Mannschaft heute gespielt hat, war absolute weltklasse.“

28. Spieltag: Eintracht Frankfurt - FC Bayern 0:1 (0:0)
Tabelle: Platz 1, 20 Punkte vor Dortmund
Hoeneß: „Man kann es kaum in Worte fassen, wie toll ich diese Meisterschaft empfinde. Natürlich will ich weitere Titel gewinnen, aber egal was passiert: Diese Saison ist super!“

Weitere Inhalte